Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Große Freude über ein „ganzes Huhn“ am Heiligen Abend
Lokales Lauenburg Große Freude über ein „ganzes Huhn“ am Heiligen Abend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 09.12.2019
Sorgten für einen schönen Abend in der Marienkirche Basthorst: Björn Engholm, Claudia Hirschfeld, David Döring (v.l.). Quelle: Silke Geercken
Basthorst

Wenn Björn Engholm liest und zwei musikalische Virtuosen spielen, ist ein schöner Abend garantiert. So war es auch am Freitag in der Marienkirche zu Basthorst. Rund 200 Besucher hatten sich zu einem vorweihnachtlichen Abend eingefunden, hörten Besinnliches und Lustiges, erwärmten sich mit einem Punsch und gingen anschließend zufrieden nach Hause.

Unterstützung durch Panflöte und Wersi-Orgel

Veranstalterin Christine Gebauer aus Timmendorfer Strand hatte den ehemaligen Ministerpräsidenten zum zweiten Mal nach Basthorst gebeten. Musikalisch unterstützt wurde der talentierte Geschichtenerzähler, der gerade seinen 80. Geburtstag feierte, von Claudia Hirschfeld an der elektronischen Wersi-Orgel sowie dem Panflötenvirtuosen David Döring. Engholm ist ein Meister-Vorleser. Er nahm die Stimmung der mit Kerzen illuminierten Kirche auf und verlieh mit seinen besinnlichen, aber auch hintergründigen Geschichten dem Abend adventlichen Glanz.

Langer Brief an seine Enkel

Große Aufmerksamkeit fand sein Brief an seine 10, 14 und 16 Jahre alten Enkel. „Ich gehöre zur gedruckten Generation, die sich eine Nische in der elektronischen Welt gesichert hat. Ich möchte euch Wissenwertes über eure Heimat im Norden schreiben in der Hoffnung, dass ihr kleinen Däumlinge nicht im digitalen Nirwana versinkt, ohne mit der Hand einen Antwortbrief an euren Opa geschrieben zu haben“, begann Engholm seinen Brief, bevor er die kulturellen und geschichtlichen Besonderheiten seiner Heimat Lübeck und Schleswig-Holstein anriss. Zu seiner Lesung hatte der ehemalige Politiker, dessen berufliches Leben stets von einer Sekretärin strukturiert worden war, eine Flut von Zetteln mitgebracht, auf denen handschriftlich oder sehr klein ausgedruckt unter anderem Weisheiten des Benedektinerpaters Anselm Grün und des Dichters Matthias Claudius festgehalten waren. Am Schönsten aber ist es, wenn Engholm aus seinem interessanten Leben erzählt, zum Beispiel als Kind von seiner Freude über eine Straßenbahn und „ein ganzes Huhn“ zu Weihnachten oder als Politiker von der Übergabe eines Geschenks an den ehemaligen amerikanischen Präsidenten Gerald Ford (1974-1977): Ein verwitterter Ziegelstein aus Lübeck (13. Jahrhundert) hatte ihn zunächst irritiert, später hatte dieser wertvolle Stein einen angemessenen Platz im Wohnzimmer des Amerikaners gefunden.

Spenden für Kinderhospiz

 Begleitet wurde die Lesung von der Organistin Claudia Hirschfeld und David Döring an der Panflöte. Sie sorgten mit dem Ave Maria von Schubert, Winter Wonderland oder Holy Night sowie dem Abendsegen aus Hänsel und Gretel für musikalischen Genuss. Die Hausherrin, Pastorin Caroline Boysen, erteilte abschließend den Engelsegen, und typisch Christine Gebauer: Die Veranstalterin hatte einen Sack voller Geschenke dabei. Jeder Besucher durfte reingreifen gegen einen kleinen Betrag für das Kinderhospiz Sternenbrücke. Ein gelungener vorweihnachtlicher Abend.

Von Silke Geercken

Mit tollen Lichtskulpturen und einem leuchtenden Märchenwald lockt der Lauenburger Weihnachtsmarkt Besucher an.

09.12.2019

Das Elbkinderland reicht von Bad Schandau bis Cuxhaven. Chöre aus Geesthacht, Buxtehude und Magdeburg gestalten mit Rolf Zuckowski Adventskonzert in Hitzacker.

09.12.2019

Die Wenigsten werden am Morgen gesehen: Rund 250 Zusteller des LN-Bezirks „Süd“ bringen diese Zeitung in die Briefkästen. Bei einer Weihnachtsfeier trafen sich 100 Frühaufsteher quasi „nach Feierabend“ zum Grünkohlessen.

09.12.2019