Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Brücken an A 24 werden saniert
Lokales Lauenburg Brücken an A 24 werden saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 14.05.2018
Hornbek/Gudow

Die Bauarbeiten haben mit der Einrichtung der Verkehrssicherung auf der A 24 bereits begonnen und sollen im Juli 2019 abgeschlossen werden.

Nach nunmehr über 35-jähriger Nutzung werden unter anderem umfangreiche Arbeiten zur Betoninstandsetzung, zur Erneuerung von Brückenabdichtungen und Brückenbelägen sowie zur Erneuerung von Brückenkappen einschließlich Schutzplanken und Geländern durchgeführt.

Der Verkehr wird aktuell jeweils zweistreifig mit reduzierten Fahrbahnbreiten an der Baustelle vorbeigeführt. Ab August wird auf der Richtungsfahrbahn Hamburg unter Sperrung dieser Richtungsfahrbahn gearbeitet. Der Verkehr wird dazu auf die Richtungsfahrbahn Berlin verlegt und dort in einer 4+0-Verkehrsführung, das heißt mit vier Fahrstreifen mit reduzierten Fahrbahnbreiten geführt.

Voraussichtlich Ende November wird die Verkehrssicherung für die Wintermonate zurückgebaut. Über den weiteren Bauablauf wird zeitnah informiert.

Durch die Verkehrsführungen mit je zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung in allen Bauphasen, außer während kurzer Zeiten zum Auf- und Abbau, können die Auswirkungen auf den Verkehr im Baustellenbereich so gering wie möglich gehalten werden. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die Arbeiten einzustellen. Die Kosten der Baumaßnahme betragen etwa 5,5 Millionen Euro.

LN

Seit 2006 ist es gute Tradition des Möllner Folksfestes: das große Radiokonzert im Stadthauptmannshof mit Deutschlandfunk Kultur. „Es wird überraschend“, verspricht Programmchef Jörg-Rüdiger Geschke, „ein Bogen von junger neuer akustische Musik zu virtuosen Vokaltechniken aus dem Alpenraum bis zu einem Brückenschlag um die halbe Welt.“

14.05.2018

Nach „Geesthacht blüht auf“ zum 800. Stadtgeburtstag im Jahr 2016 kommt jetzt „Geesthacht summt“: Die Aktion setzt sich für die Artenvielfalt ein. „Wir wollen Bienen und andere Insektenarten schützen und das Bewusstsein für ihre Bedürfnisse und ihren großen Wert in der Natur schaffen“, erklärt Ulrike Stüber vom Umweltamt der Stadt, die die Aktion betreut.

14.05.2018

Bauernhofpädagogik, Hofcafés, ein Landfrauen-Kochbuch aus der Region, Swingolf, Biolandbau, Ferienwohnungen – die landwirtschaftlichen Betriebe im Herzogtum Lauenburg haben sich neben Ackerbau und Tierhaltung breit aufgestellt. Beim Landes-Landfrauentag in Neumünster am 16. Mai werden die Landfrauen aus dem Herzogtum als Partnerkreis des Landesverbandes die Gäste über die Region informieren.

14.05.2018