Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ladendieb soll Waren für 2500 Euro gestohlen haben
Lokales Lauenburg Ladendieb soll Waren für 2500 Euro gestohlen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 20.11.2019
Symbolbild: Ein Streifenwagen unter Blaulicht. Quelle: dpa
Büchen

Die Polizei hat nach einer Hausdurchsuchung in Büchen zwei Männer festgenommen, bei denen Diebesgut gefunden wurde. Einer der Männer soll als Ladendieb in einem Supermarkt aktiv geworden sein. Ein Video führte zu den Verdächtigen.

In der Zeit vom 9. bis 15. November kam es im Edeka-Markt in Büchen zu mehreren Ladendiebstählen von hochwertigem Alkohol. Anhand der vorhandenen Videoaufzeichnung konnten die zunächst unbekannten Täter beschrieben werden. Auch Hinweise auf ein während der Tatausführung benutztes Fahrzeug wurden ermittelt. Am 15. November, gegen 18.30 Uhr, wurden den Beamten des Polizeirevieres Schwarzenbek erneut verdächtige Personen im Edeka-Markt gemeldet. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen führten die Beamten zu einer Wohnanschrift eines 54-jährigen Schwarzenbekers.

Wohnung in Schwarzenbek wurde durchsucht

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung und des benutzten Fahrzeuges, ein Seat Arosa, wurden diverse originalverpackte Kosmetik- und Körperpflegeartikel sowie Alkoholika in einem Verkaufswert von etwa 2500 Euro aufgefunden und sichergestellt. Zudem bemerkten die Beamten, dass sich hinter einem Kleiderständer eine Person versteckt hielt. Es handelte sich dabei um einen 37-jährigen Osteuropäer, gegen den bereits mehrere Haftbefehle zur Strafvollstreckung vorliegen. Der Wohnungsinhaber sowie der 37-jährige wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls geführt. Der Schwarzenbeker wurde zunächst wieder entlassen, der 37-jährige Osteuropäer wurde in ein Gefängnis gebracht.

Von LN

Aus noch ungeklärten Gründen brannte es am Dienstagabend in einer leerstehenden ehemaligen Tischlerei in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg). Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

19.11.2019

Im vergangenen Jahr gab es in der 500-Seelen-Gemeinde Salem keine Beerdigung mehr. Das lag nicht an den Gestorbenen, sondern am „Zeitgeist“. Kein Einzelfall: Viele Friedhöfe stehen vor dem Aus.

19.11.2019

Dieses Boot war seiner Zeit voraus: Ein Berliner hat dem Verein zur Förderung des Lauenburger Elbschifffahrtsmuseums sein Tragflügelboot überlassen. Eines von fünf der Baureihe für die DDR, die es noch gibt.

19.11.2019