Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bürgermeister kassiert in neuem Lidl
Lokales Lauenburg Bürgermeister kassiert in neuem Lidl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 31.01.2019
Bürgermeister Andreas Thiede nutzte den ersten Verkaufstag, um für Pro Lauenburg im neuen Lidl ordentlich Kasse zu machen. Unter Aufsicht von Stephanie Lietz scannt er den Einkauf von Renate und Hans-Joachim Lüben. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Lauenburg

Zwei Grundstücke hatte der Discounter Lidl am Glüsinger Weg dazu gekauft, um seinen Markt von 800 auf 1300 Quadratmeter Verkaufsfläche zu vergrößern. Am Donnerstag öffnete der moderne Discounter erstmals für die Kunden. „Wir haben die drei Meter zusätzliche Breite des Marktes vor allem in breitere Gänge genutzt. Alles ist jetzt viel geräumiger und heller“, berichtete Marvin Werth, Immobilienleiter bei Lidl in Siek.

Bürgermeister Andreas Thiede nutzte den ersten Verkaufstag, um für Pro Lauenburg im neuen Lidl ordentlich Kasse zu machen. Hier bedient er Antonijeta Coli. Quelle: Timo Jann

Zum Start des neuen Marktes machte Lidl ein besonderes Angebot: Bürgermeister Andreas Thiede durfte 30 Minuten an Kasse 3 kassieren. Alles, was er in der Zeit an Umsatz reinholte, spendete Lidl. Die 720 Euro, die Thiede kassierte, rundete Lidl auf 1000 Euro auf. Geld für den Verein Pro Lauenburg. „Der Verein wird damit neue Blumenampeln zur Verschönerung der Stadt beschaffen“, sagte Thiede. Was für die Kunden durchaus amüsant war, war für Thiede ordentliche Arbeit. „Mein Respekt, den Job eines Kassierers sollte jeder einmal gemacht haben, dann hat man vielleicht ein ganz anderes Verständnis“, sagte er hinterher. Stephanie Lietz stand Thiede zur Seite, half mit Nummern (55 für Bananen oder 310 für Gurken) aus. Ich finde es toll, dass der Bürgermeister das mitmacht“, staunte Antonijeta Coli, als sie dem Bürgermeister beim Kassieren ihrer Waren zusah. „Er macht das gut“, lobte Stephanie Lietz. „Es ist klasse, dass er sich so für pro Lauenburg einsetzt“, meinte Hans-Joachim Lüben. Zum Vergleich: Eine gute Kassiererin schafft es, bei Lidl pro Stunde Waren im Wert von etwa 1500 Euro zu kassieren. Thiede liegt bei knapp der Hälfte in einer halben Stunde auf gutem Niveau.

Anzeige

Lidl hat mit dem Neubau mit Aldi mitgezogen, Rewe wird bald folgen. „Der neue Markt nutzt die Abwärme der Kühlanlagen für die Heizung und im Frühjahr montieren wir auf dem Dach auch noch eine Fotovoltaikanlage. Dann haben wir auch noch unseren eigenen Strom“, sagte Werth. 91 Parkplätze stehen auf dem Hof des Discounters zur Verfügung. „Der neue Markt ist schön geworden, geräumig und hell“, erklärte Filialleiterin Meike Möller.

Lidl errichtete am Kreisel in Lauenburg einen modernen Discounter. Quelle: Timo Jann

Timo Jann

31.01.2019
31.01.2019