Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Das sind die Projekte von Hilfe im Advent im Lauenburgischen
Lokales Lauenburg

Das sind die Projekte von Hilfe im Advent im Lauenburgischen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.12.2020
Udo Schlünsen, Vorstand der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, überreichte einen Scheck in Höhe von 2500 Euro an die Aktion „Hilfe im Advent“.
Udo Schlünsen, Vorstand der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, überreichte einen Scheck in Höhe von 2500 Euro an die Aktion „Hilfe im Advent“. Quelle: Anne Wohlfahrt / HFR
Anzeige
Ratzeburg

In diesem Jahr ist alles anders. Das liegt an Corona, klar, das liegt aber auch daran, dass sich Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und Lübecker Nachrichten bei „Hilfe im Advent“ erstmals keine große Hilfsorganisation als Partner gesucht haben, sondern eine Freiwilligenagentur, die viele kleine Initiativen unterstützt. Initiativen, die sonst nie in den Genuss von Spenden gekommen wären, allein schon, weil sie nicht über die personellen Möglichkeiten verfügen, den administrativen Teil einer solchen Spendenaktion wie das Verschicken von Spendenbescheinigungen abzuwickeln. So wird im Lauenburgischen die Initiative „Musik ist systemrelevant“ unterstützt. Zwei Frauen haben hier zu Coronazeiten eine Freiluftkonzertreihe aus dem Boden gestampft, die auf Gut Basthorst dem Publikum hochwertigen Musikgenuss und den Künstlern Auftrittsmöglichkeiten und faire Gagen geboten hat. Und damit das im nächsten Jahr fortgesetzt werden kann, braucht es Spenden.

Gleiches gilt für das Projekt „wellcome“ der Evangelischen Familienbildungsstätte in Schwarzenbek. Es schenkt Eltern und Kindern eine kleine Auszeit vom Familienalltag und die ehrenamtlichen Helfer sollen wenigstens nichts für ihre Fortbildungen bezahlen müssen, wo sie doch schon ihre Zeit investieren. Weiter wird im Lauenburgischen die Malgruppe des Kinderschutzbundes unterstützt oder Dorin van Eyck, eine Schwarzenbekerin, die zu Weihnachten seit Jahren mit ihrem Ehemann Geschenke an bedürftige Familien mit Kindern verteilt.Udo Schlünsen: Ehrenamtler sind unsere AlltagsheldenKreissparkassenvorstand Udo Schlünsen: „Es ist schon eine Art Tradition, die die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und die Lübecker Nachrichten mit der Aktion Hilfe im Advent pflegen. Seit vielen Jahren sammeln wir gemeinsam in der Vorweihnachtszeit Spenden für einen guten Zweck. In diesem besonderen Jahr möchten wir die Bedeutung des Ehrenamtes in den Mittelpunkt stellen. Die vielen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und viele Dinge bewegen, sind unsere Alltagshelden.“

Insbesondere die kleinen Organisationen und Projekte würden laut Schlünsen dabei allerdings oft nicht genug auffallen. Daher sei er froh, mit der Agentur e-Punkt in diesem Jahr eine Organisation gefunden, die kleine Projekte und deren Initiatoren bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützt.

„2020 war geprägt von Herausforderungen für uns alle. Das Engagement der Agentur e-Punkt ist daher gerade jetzt sehr wichtig und wir unterstützen sie mit unserer 2500-Euro-Spende von der Kreissparkassenstiftung sehr gern. Auf diese Weise kommen die Spenden dieses Jahr nicht nur einer Organisation zugute, sondern haben ihren Nutzen an unterschiedlichen Stellen. Ein besonderes Jahr braucht eben auch bei der Aktion Hilfe im Advent besondere Maßnahmen“, sagt Udo Schlünsen.Stine Nielandt: Engagement stärkt den Zusammenhalt der GesellschaftStine Nielandt von der Agentur e-Punkt ergänzt: „Wir haben uns riesig gefreut, Partner für die Spendenaktion in diesem Jahr zu werden. Wir haben erlebt, wie sehr auch das Ehrenamt im Corona-Jahr leidet und wie wichtig es ist, die Menschen zu ermuntern, dabei zu bleiben, weiterzumachen, sich nicht zurückzuziehen.

Stine Nielandt vom e-Punkt Lübeck ist begeistert über die Resonanz. Quelle: hfr

Daher möchten wir die eingeworbenen Spendengelder insbesondere an kleinere Projekte oder Aktionen weitergeben, die eher im Verborgenen wirken und im Wesentlichen von ehrenamtlichem Engagement getragen werden. Die kleine Hilfe vor Ort, die doch soviel Gutes bewirkt. Ziel unserer Arbeit ist es immer, Engagement zu fördern. Denn Engagement stärkt unser Miteinander und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft- und das ist gerade besonders wichtig.

Ob Nachbarschaftshilfe, Unterstützung von bedürftigen Kindern und Familien oder Spaziergänge und Besuche bei Senior:innen – wenn wir dieses persönliche Engagement mit den Spenden fördern können, dann wirkt das tief in unsere Gesellschaft hinein und schenkt uns allen Kraft und Zuversicht.

Deshalb danken wir im Namen der vielen Ehrenamtlichen und der vielen tollen Projekte vor Ort jedem einzelnen Spender. Jede Spende hilft... sei sie auch noch so klein. Danke.

Die Spendenaktion – „Hilfe im Advent“

Mit der Aktion „Hilfe im Advent“ sollen Menschen unterstützt werden, die für das soziale Miteinander unentgeltlich Großes leisten: die Ehrenamtlichen.

Die diesjährige Leser-Aktion der Lübecker Nachrichten lautet „Hilfe im Advent – Mach Gemeinschaft zum Geschenk“. Mithilfe der Freiwilligenagentur ePunkt aus Lübeck stellen wir Menschen und Projekte vor, die sich uneigennützig im Verein, in der Nachbarschaft oder in anderen Bereichen für die Gemeinschaft stark machen. Der Verein ist mit vielen gemeinnützigen Einrichtungen in der Region eng vernetzt und ein Bürgerkraftwerk für soziales Engagement.

Wir bitten die Leser der Lübecker Nachrichten: Helfen Sie mit Ihrer Spende, das Ehrenamt zu stärken und damit vielen Menschen Hoffnung, Freude und Zuversicht zu schenken. Jeder Betrag zählt.

Hier können Sie spenden:

Empfänger: ePunkt e.V. – Lauenburg IBAN: DE16 2305 2750 0081 6878 81 BIC: NOLADE21RZBBank: KreissparkasseHerzogtum LauenburgVerwendungszweck:

Spende Hilfe im Advent

Spendenbescheinigungen:

Für Geldspenden bis zu 200 Euro reicht der Banknachweis als Beleg für Ihre Steuererklärung. Für alle Beträge darüber hinaus stellen wir selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie gegebenenfalls bei der Überweisung Ihren Namen und Ihre Adresse an, damit wir Ihnen die Bescheinigung zusenden können.Der aktuelle Spendenstand beträgt 7256 Euro

Von Hanno Hannes