Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ehrenbürger von Krummesse
Lokales Lauenburg Ehrenbürger von Krummesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:53 22.04.2018
Uwe Schramm, Bauausschussvorsitzender (r.), müht sich, die Ehrennadel unfallfrei an Peter Bauers Revers zu stecken. Bürgermeister Hans-Peter Fiebelkorn (l.) schaut zu. Bauer (82) war 44 Jahren für die CDU aktiv. Quelle: Foto: Unk
Krummesse

„Sau tot“ – so begann der feierliche Akt am Ende der letzten Gemeindevertretersitzung Krummesses in dieser Wahlperiode im Dörpshuus. Dargebracht vom Posaunenchor – eine Anspielung auf Bauers Passion. Denn der pensionierte Tierarzt hatte Gemeindesitzungen und andere öffentliche Veranstaltungen mit diesem Lied auf der Trompete angekündigt oder beendet. Doch die Ehrenbürgerwürde wurde ihm nicht wegen seiner Musikalität zuteil, sondern wegen seiner langen, konstruktiven Arbeit für das Dorf. Seit 1963 lebt der Tierarzt im Ort, seit 1974 ist er in der Gemeindevertretung für die CDU tätig – seitdem auch als Fraktionsvorsitzender. Außerdem war Bauer 33 Jahre lang Ortsverbandschef der CDU und 16 Jahre Schulverbandsvorsitzender. Fiebelkorn würdigte ihn als „Macher“ und „Garant für Zuverlässigkeit und Beständigkeit“. Bauer selbst antwortete, er habe sich 1963 in Krummesse „niedergelassen“. Was bedeute, „er kann nur mit Gewalt vertrieben werden“. Das sei nie geschehen. Insofern dankte er für das gute Miteinander im Dorf.

unk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Konzert von Heinz-Rudolf Kunze war schon ausverkauft, da war noch nicht einmal die Werbung richtig angelaufen. Dr. Margit Bansbach vom Möllner Augustinum freute sich über das volle Stiftstheater an diesem Abend. Und Kunze gab alles. Zwei Stunden und zwanzig Minuten spielte er nonstop.

20.04.2018

Besucher können von heute an bis Oktober im Rahmen von geführten Besichtigungen die Fischtreppe erkunden.

20.04.2018

Mit dem ABC fängt es an. Und bestenfalls endet die Alphabetisierung so, wie die Finalisten des ersten Schülerschreibwettbewerbs „Wanted: Junge Autor*inn*en“ es vorgemacht haben: mit wunderbaren Texten. Im Wortsinne geistreich, klug formuliert, unterhaltsam – einfach klasse.

20.04.2018