Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr
Lokales Lauenburg Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.07.2018
Symbolische Schlüsselübergabe für das Löschfahrzeug: Gemeindsewehrführer Norbert Liebnow (li.) und Bürgermeister Gerd Holz. Quelle: Foto: Jeb
Ritzerau

Das Mittellöschfahrzeug ist mit einer Kabine, in der fünf Einsatzkräfte Platz finden, einem Tank für etwa 600 Liter Löschwasser und einer fest im Heck eingebauten Pumpe ausgestattet. Zwei Atemschutzgeräteträger können sich schon während der Fahrt ausrüsten und sind so sofort voll einsatzbereit, wenn sie am Einsatzort ankommen. „Unser altes Tragkraftspritzenfahrzeug, das auch mit einem Wassertank ausgestattet war, hatte nun schon 20 Jahre auf dem Buckel. Jetzt war die Zeit für ein neues Auto gekommen“, erläuterte Gemeindewehrführer Norbert Liebnow bei der Übergabe. Das neue Auto auf einem MAN-Fahrgestell sei so konzipiert und ausgerüstet, dass man noch eine wenig Gewichtsreserve hat, wenn es um die maximale Auslastung des 7,5 Tonners geht.

Für die Gemeinde war die Summe, die sie abschließend bezahlen muss, gar nicht so hoch. „Das alte Auto haben wir für 20000 Euro noch verkauft. Das ist im Amtsgebiet geblieben und läuft jetzt bei der Freiwilligen Feuerwehr Schürensöhlen. Und wir haben natürlich auch einen Zuschuss aus der Feuerschutzsteuer bekommen, der dann auch noch einmal vom Preis abgezogen werden muss“, wusste Bürgermeister Gerd Holz zu berichten.

Bei Kaffee und Kuchen, zünftiger Blasmusik des Feuerwehrmusikzuges aus Güster und Leckereien vom Grill saßen die Feuerwehrleute aus Ritzerau und ihre Gäste nach der Übergabe noch ein wenig zusammen.

jeb

Seit einem Jahr ist der A-cappella-Chor „heartChor“ in Schiphorst bei Sandesneben beheimatet.

04.07.2018

Die evangelische Nordkirche will verstärkt junge Menschen für den Pastorenberuf gewinnen.

04.07.2018

Hohe Auszeichnung für Klinkrades Bürgermeister a. D. Ernst-August Bruhns: Beim Feuerwehr-Kommers zum Auftakt des jüngsten Dorffestes bekam er von Jürgen ...

04.07.2018