Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Elf Millionen für bessere Gerätehäuser
Lokales Lauenburg Elf Millionen für bessere Gerätehäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 28.06.2018
Quelle: fotolia
Mölln

„In vielen Kommunen hat sich bei den Feuerwehrgerätehäusern ein massiver Investitionsstau angehäuft. Viele können nicht mehr den Standard vorweisen, der erforderlich ist. Auch von den Feuerwehr-Unfallkassen werden immer wieder zahlreiche Mängel in Feuerwehrgerätehäusern festgestellt und in seitenlangen Mängelberichten festgehalten“, so Klaus Schlie.

Die CDU schätze das ehrenamtliche Engagement derjenigen, die sich in der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort mit viel Freude und Pflichtbewusstsein für die Sicherheit zum Wohl der Gemeinschaft einbrächten.

Es sei wichtig, für Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen. Dazu gehörten auch intakte Feuerwehrgerätehäuser. Träger des abwehrenden Brandschutzes und der technischen Hilfe sowie Gemeinden, Ämter und Zweckverbände können bis zum 14. September eine Förderung für den Neubau, die Erweiterung, den Aus- und Umbau eines Gebäudes zu einem Feuerwehrgerätehaus beantragen. Der Förderhöchstsatz beträgt bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten. Der Zuwendungsempfänger hat einen

Eigenanteil von mindestens 20 Prozent bereitzustellen.