Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Feuer in Kastorf zerstört Anbau und Auto
Lokales Lauenburg Feuer in Kastorf zerstört Anbau und Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 15.06.2019
Feuer in Kastorf. Großeinsatz verhindert Schlimmeres. Quelle: Timo Jann
Kastorf

Hat der Brandstifter im Kreis Herzogtum Lauenburg wieder zugeschlagen? Nachdem die Polizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet hatte, war es lange Zeit ruhig geblieben. Doch jetzt standen ein Anbau und ein Auto in Kastorf in Flammen.

Ausgerechnet in Kastorf, wo es im Zusammenhang mit der Reihe von Bränden schon mehrere Einsätze gab. Offiziell gilt die Brandursache nach Polizeiangaben noch als unklar, aber einiges deutet wohl auf Brandstiftung hin.

Zeugen gesucht

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge haben Zeugen zwei Männer gesehen, die sich vom Brandort entfernten. Die beiden Männer werden von der Polizei wie folgt beschrieben:

Der erste Mann ist circa 1,70-1,75 m groß und von kräftiger Statur. Er hat kurze blonde, nach hinten gegelte Haare und trug dunkle Oberbekleidung. Der zweite ist circa 1,75 - 1,80 m groß mit dunklen Haaren. Er hat dunklere Hautfarbe (südländisches Erscheinungsbild) und trug ebenfalls dunkle Kleidung.

In diesem Zusammenhang ergaben sich auch Hinweise auf einen dunklen sowie einen silbernen Pkw. Beide Fahrzeuge standen zwar nicht direkt am Brandort, sollen sich aber bei Eintreffen der Polizei schnell entfernt haben.

Wer kann nähere Angaben zu den beiden Personen oder den beiden Fahrzeugen machen? Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 04541 / 809-0 bei der Kriminalpolizei in Ratzeburg.

Großaufgebot rückt aus

Gegen 3 Uhr waren die Feuerwehrleute mit einem Großaufgebot aus vier Wehren angerückt. Auch die Polizei raste mit mehreren Streifen- und Zivilwagen nach Kastorf.

Klicken Sie hier, um weitere Eindrücke vom Löscheinsatz der Feuerwehr am frühen Sonnabendmorgen in Kastorf zu sehen!

Neben einem Haus stand ein angebauter Schuppen in Flammen, auch darin gelagerte Erntevorräte und ein abgestelltes Auto brannten. Nach ersten Erkenntnissen ging das Feuer von den gelagerten Rundballen aus und griff dann auf Teile der Scheune sowie das Fahrzeug über.

Sofort nahmen die Feuerwehrleute, die sich durch Atemschutzgeräte gegen die Rauchentwicklung schützten, die Brandbekämpfung auf und verhinderten so den Vollbrand der Scheune und ein Übergreifen der Flammen auf das eigentliche Gebäude.

Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf 50000 Euro. Die Ermittlungsgruppe zu den Bränden im Raum Ratzeburg hat ihre Arbeit aufgenommen.

Polizei befragt Augenzeugen

Die Polizei befragte am Brandort mehrere Menschen, ob ihnen ein möglicher Brandstifter oder andere Beobachtungen aufgefallen waren.

Im Lauenburgischen hat es seit November 2018 zahlreiche Brände auf landwirtschaftlichen Anwesen gegeben. Die Polizei spricht nicht von einer Serie und sieht auch nicht zwischen allen Bränden Zusammenhänge. Im April hatte die Polizei wegen der auffälligen Häufung von Bränden eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, deren Mitglieder sich um die Brände kümmern. Außerdem wurde die Präsenz – meistens brannte es nachts an den Wochenenden – erhöht. Das Feuer jetzt ist das erste, seit die Beamten schwerpunktmäßig arbeiten.

Timo Jann

Der frischgebackene Bankkaufmann Felix Driemecker gehört zu den Prüfungsbesten der Genossenschaftsbanken seines Jahrgangs. Er hat sein Handwerk bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln gelernt.

21.06.2019

Kastorf freut sich über ein neues Feuerwehrgerätehaus. Idealerweise liegt es gleich gegenüber dem Gemeindezentrum und Kindergarten. Seit 2015 wurde geplant, der Bau selbst relativ schnell vollendet.

14.06.2019
Lauenburg Kultursommer-Vorschau vom 15. bis 21. Juni - Kultursommer am Kanal wird in Berkenthin eröffnet

Am 15. Juni beginnt das Festival der Stiftung Herzogtum Lauenburg, das jährlich Tausende Einheimische und Touristen zu Kultur an bezaubernden Orten zieht: Der Kultursommer am Kanal. Die kreisweite Veranstaltungsreihe wird im 14. Jahr ihres Bestehens mit einem großen Salzfest in Berkenthin eröffnet.

14.06.2019