Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Frau stirbt nach Frontalcrash mit einem Baum am Schaalsee
Lokales Lauenburg Frau stirbt nach Frontalcrash mit einem Baum am Schaalsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 21.07.2019
Am Samstag ist einen Frau unweit des Schaalsees bei einem schweren Unfall gestorben (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Klein Zecher

Bei einem schweren Unfall unweit des Schaalsees ist am Samstag einem Frau ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte kollidierte die 65-jährige Fahrerin auf der B195 mit einem Baum.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.40 Uhr unweit von Klein Zecher an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. In einer Rechtskurve kam die 65-Jährige von der Fahrbahn ab, streifte mit ihrem Auto einen Straßenbaum und kollidierte frontal mit einem weiteren Baum.

Anzeige

Bundesstraße 195 drei Stunden lang gesperrt

Die Frau hatte sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Ein Untersucht wird, inwiefern ein Unwetter den Unfall mitverursacht hat. Die B195 war über drei Stunden voll gesperrt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.
Wie gefährlich sind Schleswig-Holsteins Straßen? 2018 etwa starben 92 Menschen bei Unfällen im Land. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2019 in Schleswig-Holstein ereignet haben, und fahren Sie bitte vorsichtig.

RND/sal

21.07.2019
Lauenburg Feuer auf Pferdehof in Rondeshagen - Misthaufen in Brand geraten
20.07.2019