Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Geesthacht: Seniorin mit Auto auf Bahngleis stecken geblieben
Lokales Lauenburg Geesthacht: Seniorin mit Auto auf Bahngleis stecken geblieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 03.12.2019
Die Feuerwehr half der Frau am Dienstagabend, ihren Hyundai von den Gleisen zu schieben. Quelle: TIMO JANN
Geesthacht

Eigentlich wollte die Hamburgerin am Montagabend mit ihrem Hyundai von der Fährstraße auf die Elbuferstraße abbiegen. Nach Polizeiangaben gab die Frau gegenüber den Beamten am Unfallort an, schlichtweg zu früh abgebogen zu sein. Statt auf der Elbuferstraße landete die Hamburgerin mit ihrem Hyundai auf dem Bahngleis, das parallel zur Straße verläuft.

Sie hatte Glück im Unglück, da auf dem Gleis am Elbufer nur selten ein Zug fährt. So ist nach dem misslungenen Abbiegemanöver, nichts Schlimmeres passiert. Das Gleis nutzt nur noch der Museumszug in den Sommermonaten und ganz selten ein Güterzug, der dann Material zum Kernkraftwerk bringt.

Auto auf Bahngleis: Feuerwehr birgt das Fahrzeug. Quelle: TIMO JANN

Kein Einzelfall: Auch am Kernkraftwerk Krümmel ist vor einigen Jahren einer Frau beim Abbiegen ein ähnliches Missgeschick passiert. Ihr Wagen konnte am 28. November 2014 nur mithilfe eines Abschleppwagens sicher geborgen werden.

Das war bei der Hamburgerin nicht notwendig. Gegen 19.15 Uhr gelang es den Feuerwehrmännern, den Kleinwagen per Muskelkraft vom Gleis zu holen. Sie hoben und schoben den Wagen rückwärts wieder in die richtige Spur.

Auto auf Bahngleis: Feuerwehr birgt das Fahrzeug. Quelle: TIMO JANN

Lesen Sie weitere interessante Beiträge aus der Region:

Von Timo Jann

Vor 25 Jahren übernahm der Zweckverband Schaalsee 667 Hektar Land von Mecklenburg-Vorpommern, um es dem Naturschutz zur Verfügung zu stellen. Es war damals ein harter Kampf.

02.12.2019

Weihnachtskonzert mit den „Salt Peanuts“ – der Bigband der Lübecker Hochschulen – im Möllner Augustinum.

02.12.2019
Plattdeutsches Theater - „Romys Pool“ in Duvensee

Weihnachtszeit heißt in Duvensee auch immer Schauspielzeit. Das plattdeutsche Theater der Freiwilligen Feuerwehr hat die Komödie „Romys Pool“ einstudiert. Premiere ist am Donnerstag, 5. Dezember.

02.12.2019