Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Geräteschuppen an Heiligabend abgebrannt
Lokales Lauenburg Geräteschuppen an Heiligabend abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 27.12.2019
In Breitenfelde brannten ein Geräteschuppen, Feuerholz und Teile von einem großen Carport in der Nähe eines Hauses.
In Breitenfelde brannten ein Geräteschuppen, Feuerholz und Teile von einem großen Carport in der Nähe eines Hauses. Quelle: christoph leimig
Anzeige
Breitenfelde

Die Feuerwehr Breitenfelde musste Heiligabend gegen 23.35 Uhr zu einem Einsatz ausrücken. Ein Geräteschuppen und teile eines Carports standen in Flamen.

Unter Atemschutz bauten die Feuerwehrleute die Wasserversorgung auf. Das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnten die Retter so verhindern. Auch dass sich der gesamte Brand auf das Carport ausbreitete, verhinderten die Feuerwehrleute. Glücklicherweise denn im Schuppen stand eine 11 Kilo Propangasflasche. Sie wurde geborgen und gekühlt. Auch der Kraftstoff von einem Rasenmäher nahmen sie aus dem Schuppen.

In dem Schuppen waren Gasflaschen.

Die Gasflasche wurde zum weiteren Kühlen in einen Teich gelegt. Der Bewohner wurde vom Rettungsdienst betreut, er hatte gesundheitliche Probleme. Ein Notarzt wurde angefordert. Die Nachlöscharbeiten zogen sich hin, da der Schuppen abbrannte und das gestapelte Feuerholz auseinandergezogen werden musste.

Mithilfe einer Steckleiter konnten die Feuerwehrmänner den Einsatzort von mehreren Stellen ausleuchten. Der Einsatz dauerte zwei Stunden. Währenddessen war die Straße gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Breitenfelde, Mölln sowie Polizei und Rettungsdienst.

Von CL