Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Groß Grönau: Fahndung nach Trickdiebstahl in einer Poststelle
Lokales Lauenburg Groß Grönau: Fahndung nach Trickdiebstahl in einer Poststelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 08.02.2013
Mit diesem Überwachungsfotos sucht die Polizei die Täter. Quelle: Polizei
Groß Grönau

Eine 55-jährige Angestellte stand gegen 13.15 Uhr gerade hinter dem Verkaufstresen des Tabakshops, der sich direkt neben der Poststation befindet und führte dort ein Gespräch mit einem Kunden.

Eine zweite Angestellte im Alter von 46 Jahren stand an einem Zeitungsständer und führte ebenfalls ein Kundengespräch. Später stellte sich heraus, dass es sich bei dieser männlichen Person um einen der zwei Tatverdächtigen handelte, der die Angestellte durch dieses Gespräch gezielt ablenkte.

Plötzlich sah die 55-jährige, die immer noch im Gespräch mit dem Kunden war, dass ein weiterer Mann hinter dem Tresen der Poststation auftauchte. Bei diesem Mann handelte es sich ganz offensichtlich um den zweiten Tatverdächtigen. Auf Nachfrage der Angestellten gab der Mann an, lediglich auf der Schautafel nach den Portogebühren gesehen zu haben. Unmittelbar darauf verließen die beiden Tatverdächtigen zusammen den Laden.

Der 55-jährigen kam das merkwürdig vor, sie sah in dem Aufenthaltsraum nach dem Tresor. Der Tresor war geöffnet und der Schlüssel steckte. Als sie hineinsah, stellte sie fest, dass ein Geldbetrag von mehreren Tausend Euro fehlte. Offenbar hatte sich der erste Tatverdächtige, der hinter dem Tresen auftauchte, unbemerkt in den Raum geschlichen und das Geld entwendet.

Die Beschreibung der Tatverdächtigen lautet wie folgt:
Der eine Mann, der vermutlich an dem Tresor war ist etwa 25 Jahre alt, hat ein eher runderes Gesicht mit dunklerem Teint. Er hat dunkle Augen, sehr kurze Haare und einen Dreitagebart. Zudem trug er eine dunkle „Schiebermütze“ einen dunklen (vermutlich blauen) Blouson mit „Schulterklappen“ und Emblem auf dem linken Ärmel, sowie ein helles T-Shirt.

Der zweite Mann, der die Angestellte in eine Gespräch verwickelte ist ebenfalls etwa 25 Jahre alt. Er hat dunkle kurze Haare, ist schlank und hat ein eher schmales Gesicht. Er trug eine dunkle Baseballkappe, eine dunkle Hose und eine Jacke mit Kapuze. Dazu hatte er dunkle Turnschuhe mit einer heller Sohle und weißen Streifen an.

Bei der Bekleidung der beiden Tatverdächtigen könnte es sich um Arbeitskleidung gehandelt haben.
Personen, die diese beiden Männer in Tatortnähe noch gesehen haben oder Hinweise zu deren Identität oder deren Aufenthalt machen können, werden gebeten, sich mit der zuständigen Kriminalpolizei in Ratzeburg unter der Rufnummer 04541/8090 in Verbindung zu setzen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!