Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg A 24 nach Unfall voll gesperrt
Lokales Lauenburg A 24 nach Unfall voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 25.01.2020
An der Mittelleitplanke endete die Fahrt für einen Kleintransporter nach einem Unfall auf der A 24. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Gudow/Hornbek

Nach einem Verkehrsunfall musste die Autobahn 24 am Sonnabendmorgen in Fahrtrichtung Hamburg eine Stunde lang zwischen den Anschlussstellen Gudow und Hornbek voll gesperrt werden. Nach Angaben der Autobahnpolizei war gegen 9.10 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Der Wagen schleuderte daraufhin in die Mittelleitplanke, über den Fahrspuren verteilten sich zahlreiche Trümmerteile.

Entgegen ersten Notrufmeldungen war der Fahrer aber nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach Polizeiangaben kam er sogar unverletzt davon. Die Beamten gehen als Ursache von Unachtsamkeit des Fahrer aus.

Anzeige

Um die Fahrbahn zu reinigen, sperrte die Polizei die Fahrtrichtung Hamburg. Feuerwehrleute streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und fegten die Trümmer beiseite. Es bildete sich ein etwa zwei Kilometer langer Stau, Autos und Laster wurden bereits in Gudow abgeleitet und konnten in Hornbek wieder auffahren.

An der Mittelleitplanke endete die Fahrt für einen Kleintransporter nach einem Unfall auf der A 24. Quelle: Timo jann

Von Timo Jann