Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg In Bäk trifft Yoga auf Psychotherapie
Lokales Lauenburg In Bäk trifft Yoga auf Psychotherapie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 12.04.2019
In Bäk bietet Beate Zillmann-Wiesener in ihrem "Yoga+Raum" verschiedene Yoga-Kurse an. Hier ein Foto mit Schülern aus einem konventionellen Kursus. Sie suchen Entspannung und Fitness, kein Seelenheil. Quelle: GROMBEIN
Bäk

Immer mehr Menschen mit seelischen Problemen interessieren sich für alternative Heilmethoden. Das zumindest berichtet Stephanie Fischer-Aldag, die in Hamburg eine Praxis für tiefenpsychologische Psychotherapie betreibt. Mit ihrer Hakomi-Therapie zieht sie unter anderem an Hand der Körperhaltung von Teilnehmern Rückschlüsse auf deren Seelenheil. Zusammen mit der befreundeten Yoga-Lehrerin Beate Zillmann-Wiesener vereint sie diese Methode nun auch noch mit Yoga-Techniken. Auch Psychosomatik spielt eine Rolle. Für Teilnehmer ist es jedoch hilfreich, eine spirituelle Ader zu haben.

„Wir möchten die Teilnehmer ermutigen, die Suche nach ihren wichtigsten Lebensfragen zu beginnen“, sagt Fischer-Aldag. Die Teilnehmer können im Vorwege selbst festlegen, bei welchen Themen sie seelische Unterstützung benötigen: Familiäre Beziehungen, Paarbeziehungen, berufliche Themen sowie Gesundheit und Körperliche Belastung sind laut Fischer-Aldag denkbar. Sieben Treffen soll es in der so genannten Jahresgruppe geben. Sieben Wochenend-Workshops werden über ein gesamtes Jahr hinweg angeboten. Dabei übernachten und speisen die Teilnehmer auch in der Yoga-Einrichtung „Yoga+Raum“ von Beate Zillmann-Wiesener.

Verfahren wird selten von der Krankenkasse anerkannt

Fischer-Aldag ist zertifizierte Hakomi-Therapeutin. Diese Methode kombiniere Psychotherapie und systemische Theorie mit östlicher Philosophie und körperzentrierten Techniken, berichtet sie. Dinge wie innere Achtsamkeit, Einheit, Gewaltfreiheit, Selbstorganisation und die Körper-Geist-Einheit spielten dabei eine Rolle. Hakomi ist dabei kein in den deutschen Psychotherapierichtlinien anerkanntes Verfahren und wir deshalb nicht von den Krankenkassen bezahlt. „Aber ich bekommen zunehmend auf der Basis von Ausnahmeregelungen Patienten vermittelt, für die die Krankenkasse die Kosten meiner Therapiemethoden übernimmt“, berichtet Fischer-Aldag. Denn wie in vielen anderen Facharztpraxen, sei es auch zunehmend schwieriger, Termine für eine Psychotherapie zu bekommen.

Kenntnisse aus Medizin, Physiotherapie und Yoga

„Mir haben neben dem Yoga die Therapiemethoden von Stephanie vor Jahren geholfen“, sagt Beate Zillmann-Wiesener über ihre Kollegin und Freundin. Denn auch in ihrem Leben gab es Höhen und Tiefen. Aus dem Interesse für alternative Therapieformen und Yoga wuchs im Laufe der Jahre eine Freundschaft. Nun wollen sie ihr geballtes Wissen in dem neuen Kursus anwenden. Zillmann-Wiesener ist zusätzlich zur Yoga-Lehrerin examinierte Physiotherapeutin. Fischer-Aldag hat ein Medizinstudium absolviert, jedoch nicht die Facharztausbildung gemacht. Sie entschloss sich vor Jahren, den Weg zur zertifizierten Hakomi-Therapeutin und Körpertherapeutin einzuschlagen. Vom 3. bis 5. Mai startet das erste Seminar-Wochenende. Fünf Anmeldungen gibt es bereits, sieben Plätze sind noch offen. Wer die Methode der beiden wirklich verstehen möchte, muss sie wohl erst selbst ausprobieren oder Kontakt zu ihnen aufnehmen. Innovativ klingt das Konzept allemal.

Weitere Informationen zu Kosten und zur Methode selbst gibt es unter 0176/82314439 oder kontakt@yogaundraum.de sowie s.fischer.aldag@googlemail.de. Infos zu Yoga in Bäk unter www.yogaundraum.de.

Florian Grombein

Knapp zwei Monate vor dem Start des KulturSommers proben Nachwuchsmusiker für die zehnte Ausgabe von „Beat and Dance“. Das Motto lautet in diesem Jahr „It’s me or fantasy“

11.04.2019

Am Freitag, 5. April, war es soweit! Der Monatsgewinn in Höhe von 2500 Euro konnte an die Gewinner ausgegeben werden.

11.04.2019

Lödings Bauernhof am See gilt als Vorzeigebetrieb der bäuerlichen Selbstvermarktung. Seit der Übernahme im Jahr 1999 von seinem Vater Ernst hat Andreas Löding diese Entwicklung vorangetrieben.

11.04.2019