Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Junge Generation in Sorge um Zukunft der Landwirtschaft
Lokales Lauenburg Junge Generation in Sorge um Zukunft der Landwirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 14.11.2019
Birte Dreves (22) aus Fahrendorf sorgt sich um ihre Zukunft in der Landwirtschaft und protestierte deshalb am Donnerstag in Hamburg mit. Quelle: TIMO JANN
Fahrendorf

Auf einem Bauernhof in Fahrendorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist Birte Dreves aufgewachsen. Ihre Eltern und Großeltern bewirtschaften dort einen Bauernhof mit Kühen und Ackerbau. Doch die 22-Jährige sorgt sich um die Zukunft des Betriebes. „Immer mehr Verordnungen machen uns das Leben und Überleben schwer“, berichtete die junge Frau. Sie schloss sich zusammen mit Phillip Hoffmann aus Hamwarde mit einem Trecker dem Konvoi aus 168 Traktoren an, der gestern Morgen vom zentralen Treffpunkt auf dem Bauernhof von Frank Lütten in Brunstorf nach Hamburg zur Großdemo startete.

„Wir tun viel für den Umweltschutz, aber das sehen Politiker und Bürger oftmals nicht“, erklärt die 22-Jährige. Sie ist das „Bauern-Bashing“ leid. „Den Menschen ist oftmals gar nicht bekannt, mit welchen Auflagen wir zu kämpfen haben“, erzählt Birte Dreves. Vorgeschriebene Maßnahmen führen zu höheren Produktionskosten in der deutschen Landwirtschaft, Kunden würden dann zu Produkten aus dem Ausland greifen. „Da fragt oft keiner nach dem Umweltschutz“, sagt sie frustriert. Ihr ist der konventionelle Betrieb in Deutschland lieber als etwas, von dem sie nicht wüsste, wie die Erzeugung läuft. „Und allein Bio-Bauern bekommen Deutschland nicht satt“, sagt sie.

Landwirte mit 168 Traktoren hatten sich in Brunstorf versammelt, um nach Hamburg zur Demo zu fahren.. Quelle: TIMO JANN

Bei der Kundgebung auf dem Gänsemarkt in Hamburg habe sie vor allem die Stimmung begeistert. „Das war schon der Wahnsinn, toll, dass wir so viele waren“, sagte sie nach der Kundgebung. Was sie von den Reden der Minister, unter anderem hatte sich Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) geäußert, halten soll, müsse man abwarten. „Immerhin haben sie sich geäußert“, sagte Birte Dreves. Ihr gehe es jetzt darum, als Teil der Problemlösung mit der Politik ins Gespräch zu kommen. „Die Bauern sind ja nicht für alles verantwortlich“, machte sie deutlich.

Protest zum Start der Umweltminister-Tagung: 168 Trecker aus dem Lauenburgischen machten sich am Donnerstagmorgen auf den Weg in die Hansestadt Hamburg.

Von Timo Jann

Die Polizei warnt aktuell vor Trickbetrügern. Sie rufen bei älteren Menschen im im Umland von Hamburg Oststeinbek /Ammersbek und Wentorf (HH) an.

14.11.2019

Wahlen und Ehrungen bei der Sitzung des Kreisfeuerwehrverbandes Herzogtum Lauenburg in Elmenhorst

14.11.2019

Die SPD Wentorf wählte einen neuen Vorstand. Jetzt soll auch ein neues Programm entwickelt werden.

14.11.2019