Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Zeigt her eure Ernte
Lokales Lauenburg Zeigt her eure Ernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 23.09.2018
Besonders stolz ist Alex Darscht in diesem Herbst auf seine Zucchini. Die Gurkengewächse sind so groß, dass der 75-Jährige sich zwei davon wie eine Schlange um den Hals legen kann. Doch das ist natürlich nicht die ganze Ernte. Auf seiner knapp vierhundert Quadratmeter großen Parzelle im Kleingärtnerverein Hohenkamp in Bad Oldesloe baut Darscht gemeinsam mit seiner Frau Rosa (67) seit drei Jahren von Äpfeln, Erd-, Him- und Blaubeeren, über Birnen, Gurke, und Kartoffeln bis hin zu Rettich und Zucchini jede Menge an Obst und Gemüse an und versorgt die ganze Familie damit. Was nicht roh gegessen wird, verarbeitet Rosa zu Kuchen, Salaten und Marmelade. Vorab hatten die beiden über zwanzig Jahre lang eine Parzelle beim Kleingartenverein Tegelkamp, wechselten dann zu einer Parzelle in Wohnungsnähe. „So können wir auch zu Fuß hin.“  Quelle: SANDRA FREUNDT
Anzeige
Lübeck

Schon wer nur einen einzelnen Apfelbaum besitzt, kann sich derzeit über eine überaus reiche Ernte der knackigen Früchte freuen. Erfahrene Kleingärtner können darüber allerdings nur müde lächeln: Haben sie doch Erfolge in ganz anderen Dimensionen aufzuweisen: Kiloschwere Kürbisse und ihre verwandten Zucchini, Möhren und Kartoffeln, Nüsse und Bohnen, Erbsen und Mais... Selbst exotische Früchte wie die auch als Andenbeeren bekannten Physalis gedeihen angesichts des Super-Sommerwetters in unseren Breitengraden außergewöhnlich gut. Wohin nur mit all den Leckereien? Einkochen, klar. Einfrieren, logisch. Kuchen backen, Marmelade kochen – und liebe Freunde, Verwandte, Nachbarn und Kollegen bedenken. Die freuen sich garantiert!

Stolz zeigen die Hobbygärtner auf ihre Erfolge

LN

22.09.2018
22.09.2018