Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Konzert in der Lauenburger Werfthalle
Lokales Lauenburg Konzert in der Lauenburger Werfthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.04.2019
Das sechste Rotary-Werftkonzert ist am 15. Juni zu hören. Darauf freuen sich Prof. Wolfgang Hochstein (Mitte), Frank Düwel (l.), Hans-Jürgen Rumpf. Quelle: Silke Geercken
Lauenburg

Es ist bereits das sechste Rotary-Konzert in Lauenburg und wird sicherlich erneut ein großartiges Erlebnis. Am 15. Juni ist „The Armed Man“ von Karl Jenkins in der Halle der Hitzler-Werft Lauenburg zu hören. Die Leitung des Werks für Soli, Chöre und Instrumentalensemble hat Professor Wolfgang Hochstein. Es ist zugleich das Auftaktkonzert für den Kultursommer am Kanal 2019.

1400 Plätze in der Werfthalle

„2005 sind wir mit dem ersten Konzert im Schlosspark Lauenburg gestartet, 600 Besucher waren da. Für das zweite Konzert zwei Jahre später mussten wir wegen des Wetters in die Werfthalle ausweichen. Diese besondere Location ist so toll, dass es dabei geblieben ist. Wir danken der Firma Hitzler für die Bereitschaft, die Halle einige Tage für uns zu räumen“, sagte Hochstein, der auch Präsident des Rotary Clubs Geesthacht Hohes Elbufer ist. 1400 Stühle finden in der Halle Platz, auch eine logistische Herausforderung für die Veranstalter. Zu den Ausführenden gehören Mitglieder der Musikhochschule Hamburg, der St. Barbara-Chor Geesthacht sowie der Chor der Grundschule Geesthacht, der zu Beginn drei Hymnen von John Rutter singen wird.

Gedenken an Opfer des Kosovo-Konflikts

John Rutter und Karl Jenkins gehören zu den bekanntesten englischen Komponisten der Gegenwart. Ihre Werke werden weltweit aufgeführt. „The Armed Man“ wurde im Jahr 2000 im Auftrag der Royal Armouries, des britischen Museums für Waffen und Rüstungen, komponiert. Als Motto legte Jenkins, Jahrgang 1944, das aus dem 15. Jahrhundert stammende französische Soldatenlied „L’homme armé“ (Der bewaffnete Mann) zugrunde. Das Stück ist den Opfern des Kosovo-Konflikts gewidmet. Die von Jenkins als eine Messe für den Frieden bezeichnete Komposition vertont Palmverse der Bibel, Texte der lateinischen Messe, englische Antikriegs-Gedichte. „Mit dieser Zusammenstellung von Texten aus unterschiedlichen Religionen will der Komponist an die Verantwortung aller Menschen für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit appellieren und zu gegenseitiger Toleranz ermahnen“, so Hochstein. Die Besucher werden Übersetzungen der vertonten Texte erhalten.

Kulinarische Leckereien

Erstmalig ist das musikalische Ereignis Eröffnungskonzert des Kultursommers am Kanal. „Das Projekt ist großartig, die gegenwärtige Musik für viele Menschen greifbar“, sagte Frank Düwel, Intendant des Kultursommers, bei der Vorstellung des Projektes. Wie immer werden die Mitglieder des Rotary Clubs sehr fleißig sein und die Besucher mit Getränken und kleinem Imbiss verwöhnen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. „Wir würden uns freuen, wenn viele Besucher zuvor oder in der Pause etwas essen oder trinken. Nur dieser Erlös fließt in die Rotary-Kasse“, sagt Hochstein. Die Hamburger Volksbank hat sich mit einer Spende von 2500 Euro an den Kosten beteiligt.

Vorverkauf läuft

Karten für 27 Euro gibt es bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg, im Reisebüro Oberelbe, bei der Tourist Info in Lauenburg, bei Zigarren Fries in Geesthacht und der Tourist Info. Parkplätze sind unter anderen gegenüber der Werft am Bahnhof oder am Lösch- und Ladeplatz. Ausschilderungen vor Ort.

Silke Geercken

Auf Gut Rothenhausen im Kreis Herzogtum Lauenburg leben die Hühner auf Dauergrünland mit viel Auslauf. Der Dank ist eine Legequote von rund 90 Prozent

14.04.2019

Nach insgesamt 14 Bränden seit letztem November in zahlreichen Dörfern im Nordwesten des Kreises Herzogtum Lauenburg reagiert nun die Polizei. Am Montag wurde eine Sonderermittlungsgruppe eingerichtet, die sich ausschließlich um die Brandstiftungen kümmert.

15.04.2019

Bei einer Podiumsdiskussion in Mölln trafen Wolfschützer auf aufgebrachte Landwirte, die um ihre Herden bangen.

13.04.2019