Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Klimawandel beschäftigt auch die Feuerwehren
Lokales Lauenburg Klimawandel beschäftigt auch die Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 14.11.2019
In Elmenhorst tagte der Kreisfeuerwehrverband. Quelle: HFR
Elmenhorst

Beschlussentwürfe zum Thema Haushalt, die Wahl von zwei Beisitzern, Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen standen auf der Agenda der jüngsten Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Herzogtum Lauenburg. 193 Delegierte und Gäste, darunter Landrat Dr. Christoph Mager, Bürgermeisterin Siegrid Wöhl, Amtsvorsteher Klaus Hansen, THW-Fachberater Björn Albrecht, Vertreter der Polizei, Kreisbauerverband und der Feuerwehrverbände Lübeck, Stormarn und Nordwest-Mecklenburg nahmen an der Versammlung in der Mehrzweckhalle der Gemeinde Elmenhorst teil.

Zahlreiche Herausforderungen

Im Rahmen seines Berichtes unterstrich Kreiswehrführer und Kreisbrandmeister Sven Stonies die aktuellen Herausforderungen der Feuerwehr im Herzogtum Lauenburg und dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement: „Im Zusammenhang mit den immer wieder auftretenden Unwetter- und Extremereignissen, gewinnt das Thema Klimawandel auch für unsere Feuerwehren immer mehr an Bedeutung. Die letzten zwei Jahre haben uns verstärkt gezeigt, dass auch die Feuerwehren bedingt durch den Klimawandel mit veränderten Einsatzbildern konfrontiert werden. Dies stellt auch die Feuerwehr vor immer größere Herausforderungen. Die klassische Brandbekämpfung, die seit Jahren immer weiter in den Hintergrund tritt, erfordert zunehmend neue Konzepte und Lösungsansätze u.a. im Bereich der Wald- und Vegetationsbrand-bekämpfung, bei E-Fahrzeugbränden sowie bei der Abarbeitung von Flächenlagen bedingt durch Starkregen oder Sturmtiefs.“

Mit einer vor kurzem stattgefundenen Klausur wurde durch den Kreisvorstand eine Reihe von Initiativen auf den Weg gebracht, damit der KFV auch in 10 Jahren gut aufgestellt bleibt.

Die Ergebnisse der Wahlen

Bei den Wahlen für den Kreisvorstand des KFV wurde durch die Delegierten Hauptbrandmeister (HBM) Rüdiger Biebow erneut als Beisitzer gewählt. Als Nachfolger für Volker Bockholt, der nach sechs Jahren nicht für eine erneute Wahl zur Verfügung stand, wurde Oberbrandmeister (OBM) Henning Wittkamp gewählt. Die Beisitzer wurden auf sechs Jahre gewählt.

Beförderungen und Ehrungen

Ein weiterer Höhepunkt der Mitgliederversammlung waren die Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen: Als Kreisausbilder wurde Benjamin Engert der Freiwillige Feuerwehr (FF) Kittlitz ernannt, zum Oberlöschmeister (OLM) wurden Daniel Todorovic (FF Hamwarde), Sascha Wruck (FF Hammer), Tobias Lüth (FF Lüchow), Antje Gettel (FF Krankelau), Dennis Pätzold (FF Wentorf) und Andre´ Davideit (FF Wentorf) befördert.

Zum Hauptlöschmeister wurden Thorsten Wolgast (FF Wentorf A/S) und Sven Engwer (FF Groß Boden) befördert, zum Brandmeister (BM) Christian Steffens (FF Worth), Marc Liedtke (FF Klinkrade) und Stephan Petersen (FF Wentorf). Als Oberbrandmeister (OBM) dürfen sich zukünftig Dan Junginger (FF Borstorf), Björn Sörensen (FF Dassendorf), Andreas Stamer-Loß (FF Sirksfelde) und Nils Schlicht (FF Wentorf A/S) bezeichnen.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde mit dem Schleswig-Holsteinischen Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber Jens Petersen (FF Poggensee), mit dem Ehrenzeichen in Gold (40 Jahre) wurden Michael Märker (FF Salem) und Torsten Lembke (FF Duvensee) geehrt.

Von LN

Die SPD Wentorf wählte einen neuen Vorstand. Jetzt soll auch ein neues Programm entwickelt werden.

14.11.2019

Die Stadtvertretungen Ratzeburgs und Schönbergs haben am vergangenen Dienstag in gemeinsamer Sitzung der Öffnung des Grenzübergangs Mustin vor 30 Jahren gedacht.

14.11.2019

Klappe – und ab: Gleich an mehreren Orten wird in Geesthacht derzeit für die beliebte ARD-Reihe „Nord bei Nordwest“ gedreht. Der Filmort Schwanitz liegt eigentlich an der Ostsee.

14.11.2019