Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Supermarkt Markant baut an und modernisiert
Lokales Lauenburg Supermarkt Markant baut an und modernisiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 08.07.2019
Beim Markant-Supermarkt im Beidendorfer Weg in Krummesse haben jetzt die Erdarbeiten für den bevorstehenden Anbau begonnen. Quelle: Joachim Strunk
Krummesse

Der Markant-Markt im Beidendorfer Weg erhält ein neues Gesicht. Das Einkaufszentrum, das im Herbst 2008 von der Ortsmitte an den Ortsausgang gegenüber der Sporthalle gezogen war, wird erweitert und modernisiert. Für die Baumaßnahmen investiert der Kieler Handelskonzern Bartels-Langness (Markant, Famila) rund 1,9 Millionen Euro.

Schon seit Ende Juni ist auf der Fläche rechts neben der Stellplatzanlage des Marktes Betrieb. Ein großes Schild machte die Kunden schon länger darauf aufmerksam, dass hier demnächst etwas passieren wird. Nun ist die Fläche eingezäunt, die ersten Erdarbeiten ausgeführt und ein großer Kran aufgebaut.

Das Unternehmen

Die Supermarkt-Kette „Markant“ wird von der Firma Fritz Feldmann geführt, die wiederum zur Bartels-Langness-Unternehmensgruppe (www.bela.de) mit Sitz in Kiel gehört. Fritz Feldmann betreibt über 30 Markant-Supermärkte in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg.

Im Markant-Markt Krummesse sind 22 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Der Markt hat montags bis sonnabends von 7 bis 20 Uhr geöffnet.

Hier wird der Anbau errichtet, in den eine Filiale der Raiffeisenbank Ratzeburg, die Physiotherapiepraxis Frauenkron und der Friseursalon Rausch, der sich bislang in der Markant-Mall befindet, einziehen. Eine weitere Fläche von circa 250 Quadratmetern ist noch vakant (mögliche Interessenten können sich unter der Mailadresse braasch@bela.de melden).

Stärkung der Nahversorgung

„Mit dem zukunftsfähigen Konzept, das wir in Krummesse umsetzen, stärken wir die örtliche Nahversorgung“, erklärt Markant-Geschäftsführer Frank Hachmann. „Unsere Kunden dürfen sich schon jetzt auf ein tolles neues Einkaufserlebnis und Dienstleistungsangebot freuen!“

Der Markant-Markt erhält im Zuge der Bauarbeiten ein neues Ladenlayout mit frischen Farben und einer neue Aufteilung – wie zuletzt schon in Berkenthin und Ratzeburg. Die Verkaufsfläche wird durch den Anbau um knapp 400 auf 1530 Quadratmeter vergrößert.

Umbau bei laufendem Betrieb

Die Frischebereiche mit Salatbar und heißer Theke erhalten mehr Platz. Zudem wird der Markt mit energiesparender LED-Beleuchtung und einer neuen Kühlanlage ausgestattet. Der Umbau im Markt und in der Mall startet bei laufendem Betrieb im August und soll bis Ende November 2019 abgeschlossen werden.

Im Zuge des Umbaus in der Mall richtet auch der Bäcker von Allwörden seine Filiale neu ein. Die Wandels-Apotheke bleibt an ihrem angestammten Platz. Die Fläche, wo Friseurin Dagmar Rausch bislang ihr Geschäft betreibt, wird dem Supermarkt zugeschlagen.

Bisherige Raiba-Filiale wird überplant

Kerstin Andresen, Vorstand der Raiffeisenbank Ratzeburg, hat bereits in einem Schreiben an ihre Kunden der Krummesser Filiale über den baldigen Umzug informiert: „Wir werden, wenn nichts dazwischen kommt, im ersten Halbjahr 2020 unsere Türen am neuen Standort für Sie öffnen.“

Der bisherige Standort der Raiba Krummesse werde neu überplant, soll „neuen Wohnraum und zusätzlich attraktive Gewerbeflächen für interessierte Krummesser und das Umland“ bieten.

Über genaue Termine wollte sich Solveig Hannemann, Sprecherin des Bela-Konzerns in Kiel, noch nicht äußern. Das liege erfahrungsgemäß immer in der Hand des Wettergottes.

nd Joachim Strunk

Nicht motorisiert und mit einem positiven Beispiel kamen jetzt in Mölln die Radfahrer zusammen, um auf den eigenen Beitrag zum Klimaschutz aufmerksam zu machen.

08.07.2019

In der Spielstadt ist die Wahl auf den zwölfjährigen Eric (12) gefallen – Stellvertreter sind die zwölfjährige Lilli und der 14-jährige Fabian.

08.07.2019

Coworking könnte ein Arbeitsmodell der Zukunft werden. In den Großstädten schon teilweise etabliert gibt es nun ein Pilotprojekt fürs Dorf – in Bliestorf und Schwarzenbek.

08.07.2019