Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Landesmeister in Erste-Hilfe kommen aus Geesthacht
Lokales Lauenburg Landesmeister in Erste-Hilfe kommen aus Geesthacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 11.06.2019
Jannis Möller (12 Jahre) und Emma Schröder (14 Jahre) von der ASJ Geesthacht behandeln eine stark blutende Wunde beim Landesjugendwettbewerb in Kappeln. Quelle: HFR
Geesthacht

Stabile Seitenlage, Notruf absetzen und Verbände anlegen – dieses Wissen hat die Arbeiter-Samariter-Jugend Herzogtum Lauenburg (ASJ Helau) über Pfingsten unter Beweis gestellt. Die ASJ Schleswig-Holstein veranstaltet über Pfingsten traditionell ihr Pfingstlager mit Landesjugendwettbewerb. Die Jugendgruppe aus Geesthacht hat zwei Mannschaften in den Wettbewerb geschickt. Neben praktischen Erste-Hilfe Übungen wird zusätzlich eine Theorieprüfung geschrieben, Allgemeinwissen abgefragt und Geschicklichkeit geprüft.

Dabei konnten die Schüler (12-15 Jahre) den ersten Platz belegen.

„Ich bin unfassbar stolz auf die Leistung beider Gruppen. Wir haben viel geübt und der Fleiß der Schülergruppe wurde belohnt.“, sagt Jugendleiterin Korina Marowski. „Das Besondere am Wettbewerb ist nicht nur, dass die Jugendlichen Wissen abrufen müssen. Wichtig ist vor allem der Zusammenhalt, das Vertrauen und die Absprache untereinander, damit als Team gearbeitet werden kann.“, ergänzt Marowski. Die Schülergruppe hat sich mit dem Sieg für den Bundesjugendwettbewerb 2020 in Regensburg qualifiziert, bei dem alle Siegergruppen aus ganz Deutschland gegeneinander antreten. Wer mehr über die ASJ erfahren möchte, ist herzlich eingeladen am 23. Juni von 10 bis 17 Uhr zum 10-jährigen Jubiläum beim Arbeiter-Samariter-Bund, Geesthachter Straße 82, vorbei zu schauen. Es wird ein buntes Programm mit Hüpfburg, Erste-Hilfe Stationen und Kinderschminken geben. Mit Kaffee und Kuchen wird für das leibliche Wohl gesorgt.

ln

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückten in Geesthachter Industriegebiet aus. In einem Chemiewerk war Alarm ausgelöst worden. Zum Glück konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

11.06.2019

In Schmilau hat sich am Montagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Eine Mitfahrerin in einem Audi A 4 starb noch an der Unfallstelle. Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt, der Fahrer musste aus dem Wrack geschnitten werden.

10.06.2019

Ein brennendes Auto wurde Feuerwehr und Polizei am frühen Montagmorgen in Schwarzenbek gemeldet. Die Einsatzkräfte entdeckten ein Auto. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur.

10.06.2019