Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Lauenburger Schützengilde lädt auf den Schießstand
Lokales Lauenburg Lauenburger Schützengilde lädt auf den Schießstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 31.05.2019
Jens Siemon, Vorsteher der Lauenburger Schützengilde, legt das Gewehr an. Vorstandsmitglied Michael Niemeyer (links) und Sicherheitswart Hans-Joachim Sindermann (knieend) schauen zu. Quelle: Timo Jann
Lauenburg

„Wer mag, kann auch einmal schießen. Mit den eingeladenen Vereinen werden wir auch einen kleinen Preis ausschießen“, sagt Jens Siemon, der Vorsteher der Lauenburger Gilde.

Im Zuge der Sanierung des zu Ostern neu eröffneten Restaurants im Fürstengarten hatte auch die Gilde ordentlich investiert. „Jetzt wollen wir zeigen, wie schön es geworden ist“, so Siemon.

Auf die Distanzen von zehn, 25 und 50 Meter kann jetzt in allen Disziplinen elektronisch geschossen werden. Siemon: „Man schießt nach wie vor mit richtiger Munition, aber man trifft keine Zielscheibe aus Papier mehr. Die Kugel wird im Zielrahmen durch mehrere Laserstrahlen ganz genau vermessen und der Schütze bekommt seinen Treffer auf einem Monitor angezeigt.“ Der erste große Wettbewer, bei dem die Gilde die Technik nutzen wird, ist vom 6. bis 9. Juli das traditionelle Schützenfest.

Auf dem Schießstand im Fürstengarten kann mit Luftgewehr und Luftpistole, mit Kleinkaliber und Großkaliber geschossen werden. „Für Kinder so ab etwa acht Jahre haben wir auch ein völlig ungefährliches Lasergewehr beschafft“, berichtet Siemon. „So können wir Schießsport für Jung und Alt anbieten“, sagt der Vorsteher der aktuell 150 Aktive zählenden Gilde. „Wir haben Zulauf“, sagt er. Der Tag der offenen Tür soll dazu dienen, weitere Interessierte für den Sport zu begeistern. Und: Obwohl es Sonntag regelrecht heiß werden soll - die Räume sind klimatisiert.

Timo Jann

Bewerber haben eine breite Auswahl: Kaum eine Verwaltung in den Kreisen Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg hat keine offenen Stellen zu verzeichnen.

31.05.2019

Ab Montag, 3. Juni, müssen Verkehrsteilnehmer in Ratzeburg mit Behinderungen rechnen. Die Oberflächen vieler Straßen müssen repariert werden. Der beginnende Sommer ist dafür die beste Gelegenheit.

31.05.2019

Besitzer von Autos, Fahrrädern und Motorrädern aus vielen Ländern sind beim 39. internationalen NSU-Treffen auf Gut Basthorst an diesem Wochenende dabei.

31.05.2019