Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Von Mölln nach Chicago: William Boehart auf Lese-Tournee
Lokales Lauenburg Von Mölln nach Chicago: William Boehart auf Lese-Tournee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.10.2019
Roman-Schriftsteller Dr. William Boehart liest in Chicago. Quelle: Heinz Winter HFR
Anzeige
Mölln

Autoren stellen ihre Werke einem breiten Publikum auf Lesereisen vor. So weit, so bekannt. Dass ein regionaler Krimi mit einem Protagonisten aus Mölln an der University of Chicago zu Gehör kommt, ist dann doch ungewöhnlich. Möglich macht dies die gute Netzwerkarbeit des Autors Dr. William Boehart, in der Region bestens bekannt, weil er über 30 Jahre als Archivar im Kreisgebiet wirkte und zahlreiche Sachbücher veröffentlichte. Seinen Roman „Das Judaskreuz“ legte er im Frühjahr vor. Eine Reihe von Lesungen in ganz Deutschland absolvierte der 72 Jahre alte Historiker in den letzten Monaten. Mit Erfolg, denn wie der Osburg Verlag den LN mitteilte, ist die erste Auflage (3000) Stück fast vergriffen, die nächste Auflage in Arbeit.

„Es war eher eine Schnaps-Idee“

Am 15. Oktober wird Dr. Boehart in den USA sein, wo er 1975 sein Studium mit dem M.A. an der University of Chicago abgeschlossen hat. Am dortigen Department of Germanic Studies hat er angefragt, ob Interesse an einer Lesung besteht. Boehart: „Es war eher eine Schnaps-Idee. Ich wollte ohnehin im Herbst zum Familienbesuch (Woodstock, Illinois) und dachte, es wäre schön, einmal an der alten Uni aufzutreten. Zu meiner Überraschung kam eine positive Antwort. Ich freue mich sehr darauf.“

Anzeige

Wer den umtriebigen Autor, der bereits an einem neuen Roman schreibt, in der Region erleben will, hat dazu in den nächsten Wochen Gelegenheit. Am 8. November, um 19.30 Uhr tritt er in Lankau beim Leseherbst im Cafe Brandschatz auf und am Donnerstag, 5. Dezember, ist er im Krügerschen Haus in Geesthacht zu erleben. bgh

Von Brigitte Gerkens-Harmann

Musikanlagen aus Stein - Aus Groß Boden für den Weltmarkt
13.10.2019