Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Lichterfest bringt Kurpark zum Glühen
Lokales Lauenburg Lichterfest bringt Kurpark zum Glühen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 26.08.2014
Beim Lichterfest im Möllner Kurpark bestimmen Feuerwehrmusik und Leuchteffekte das Programm — wie in dieser Szene aus dem Jahre 2011. Quelle: Jens Burmester
Mölln

Wenn das Wetter den Gastgebern keinen Strich durch die Rechnung macht, kann eine große Besucherschar am kommenden Wochenende einige stimmungsvolle Stunden im Möllner Kurpark genießen. Auf dem Programm am Sonnabend, 30. August, steht das 22. Lichterfest, zu dem auch diesmal der Kreisfeuerwehrverband und die Kurverwaltung Mölln gemeinsam einladen. Eröffnet wird das musikalische Lichterspektakel um 19.30 Uhr, eingelassen in den Kurpark werden die ersten Besucher ab 18.30 Uhr.

Im Mittelpunkt des Ereignisses stehen wieder 100 bis 120 Feuerwehrmusiker insbesondere aus Mölln, Tramm, Gudow, Niendorf an der Stecknitz, Breitenfelde, Alt-Mölln und Sterley, die den Gästen ein unterhaltsames und facettenreiches Konzert unter freiem Himmel bieten wollen. Auftreten werden die Akteure mit ihren fünf Musikzügen. „Wir erwarten etwa 1000 Besucher“, sagt Kurverwaltungschef Jochen Buchholz. Den Zuschauern soll neben der Musik noch einiges mehr geboten werden. Dazu gehören farbenprächtige Illuminationen, Lichtskulpturen und Feuerfackeln. Begrüßt wird das Publikum von „zwei phantasievollen Wesen auf Stelzen“.

Sprühen sollen auch die Funken beim Auftritt des Theaters „Liebreiz“ aus Lübeck. Die Gastgeber versprechen eine mit 20 Minuten relativ kurze, aber dennoch „spektakuläre Show“ mit Akrobatik, Jonglage und viel Feuer. Ähnlich geht es dann zum Abschluss weiter, wenn gegen 22.15 Uhr ein Bodenfeuerwerk der besonderen Art abgebrannt wird. Die Pyrotechniker aus Sandesneben/Nusse wollen mit ihren musikalisch untermalten Licht- und Knalleffekten an Königsschlösser des 15. und 17. Jahrhunderts erinnern. Im Kurpark zu sehen und zu hören sein werden sprühende Springbrunnen, Feuerräder, Feuertöpfe, Bengalfeuer, römische Lichter und Fontänen.

Nicht vergessen haben die Organisatoren die möglicherweise knurrenden Mägen und trockenen Kehlen der Zuschauer. „Mit einem kleinen aber feinen gastronomischen Angebot mit erlesenen Weinen, Bier, alkoholfreien Kaltgetränken sowie einem feinen Speiseangebot bleiben keine Wünsche für einen genussvollen Sommerabend offen“, kündigten die Gastgeber an. Beendet sein soll das von den Stadtwerken gesponserte Lichterfest 2014 gegen 23 Uhr.

Im Vorverkauf günstiger
Eintrittskarten für das Lichterfest 2014 werden von der Möllner Tourist-Information, Tel. 0 45 42/70 90, im Historischen Rathaus am Markt sowie in ihrem Online-Ticketshop verkauft. Sie kosten fünf Euro für Erwachsene und Jugendliche sowie 2,50 Euro für Kinder. Die Abendkasse an den Kurparkeingängen Kurparkplatz und Lindenweg öffnet um 18.30 Uhr mit etwas höheren Preisen, nämlich sechs und drei Euro.

M. Stein

Über 2000 Besucher beim Oldtimertreffen in Linau.

26.08.2014

Norddeutsche sowie nordeuropäische Lieder und Tänze spielt und singt das Folk-Trio „Folk di watt“ am Freitag, 29. August, um 20 Uhr im Möllner Stadthauptmannshof (Hauptstraße 150).

26.08.2014

In Aumühle gab es kontroverse Diskussionen.

26.08.2014