Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mann springt aus Fenster und schlägt auf Autodach
Lokales Lauenburg Mann springt aus Fenster und schlägt auf Autodach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 27.10.2018
Feuer am Rande der Möllner Altstadt.
Feuer am Rande der Möllner Altstadt. Quelle: Jens Burmester
Anzeige
Mölln

Zwei Personen sind bei einem Feuer in Mölln aus dem Fenster gesprungen. Ein 50-jähriger Mann landete dabei auf der Mercedes B-Klasse eines benachbarten Taxiunternehmens. Der Mann wurde dabei schwerst verletzt. Nach Angaben der Polizei ist Lebensgefahr für den Mann nicht auszuschließen.

Eine weitere Person ist in ein Sprungtuch der Feuerwehr gesprungen und offenbar unverletzt geblieben, musste aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Krankenhaus gebracht werden. Auch ein sechsjähriges Kind kam ins Krankenhaus – begleitet von seiner Mutter. Ein an Asthma leidender Mann wurde vor Ort behandelt.

Das Feuer brach am Abend gegen 20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Ratzeburger Straße gegenüber der Wassertorbrücke am Rande der Altstadt aus. Nach Polizeiangaben ist das Haus einsturzgefährdet und unbewohnbar. Die Brandursache ist unbekannt.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen noch während des Feuerwehreinsatzes aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht an. Im Einsatz war neben der Möllner Wehr auch der Gelenkmast der Feuerwehr Ratzeburg.

In einem Gebäude am Rande der Altstadt von Mölln hat es am Freitagabend gebrannt. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Jens Burmester