Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mehr Zusammenarbeit mit Partnerstadt
Lokales Lauenburg Mehr Zusammenarbeit mit Partnerstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 22.10.2014
Domprobst Torkild Bak im Gespräch mit Propst i. R. Dr. Hermann Augustin und Bürgermeister Rainer Voß. Quelle: hfr
Ratzeburg

Die Inselstadt Ratzeburg will künftig stärker von Touristen aus Dänemark profitieren. Dazu will Ratzeburg seine guten Kontakte mit der dänischen Partnerstadt Ribe besser nutzen. Außerdem soll es 2016 Besuch aus dem dänischen Königshaus in der Inselstadt geben.

Während eines Treffens zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft in Dänemark haben Vertreter beider Kommunen eine Vereinbarung für eine intensivere touristische Zusammenarbeit zwischen den Partnern getroffen. Der größte Zuwachs an ausländischen Touristen in Schleswig-Holstein komme aus Dänemark und beide Städte lägen nur dreieinhalb Autostunden auseinander, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Ratzeburg.

Doch nicht nur auf touristischer, sondern auch auf kirchlicher Ebene soll künftig stärker zusammengearbeitet werden. Hatte sich während eines Empfanges nach einem Gottesdienstes noch der Riber Domprobst Torkild Bak gewünscht, die „harmonischen Beziehungen zukünftig auch in Bezug auf das Zusammenwirken mit den Ratzeburger Kirchengemeinden vertiefen“ zu wollen, machte Ratzeburgs Propst i.

R. Dr. Hermann Augustin Nägel mit Köpfen. Zum 200. Jahrestag der Huldigung des dänischen Königs als neuem Herrscher durch die Ratzeburger in der Petri-Kirche wollen beide Kirchengemeinden ein gemeinsames Jubiläumsprogramm auf die Beine stellen. Wichtigste Zeugnisse aus dieser Zeit seien in Ratzeburg noch heute der Königsdamm in Erinnerung an Friedrich VII. und ein roter Vorhang mit dem Signum Friedrich VI. in der St. Petri-Kirche. Das Antependium müsse allerdings restauriert werden, heißt es. Dafür sollen über eine dänische Stiftung Mittel in Dänemark eingeworben werden. Wenn es nach den Ratzeburgern und Ribern geht, soll zum Jahrestag am 2.

Oktober 2016 ein Mitglied des dänischen Königshauses das restaurierte Stück feierlich der Öffentlichkeit wieder vorstellen.

Während des dreitägigen Treffens hatte es einen Empfang im historischen Rathaus „Det gamle Rådhus“ gegeben. Dort begrüßten die Vorsitzende des Ribe Partnerschaftsverein, Tove Kjellerup, und der Bürgermeister der Kommune Esbjerg, Johnny Søtrup, neben den Ratzeburgern auch eine Abordnung aus Ribes österreichischer Partnerstadt Krems.

Im Anschluss folgte ein Besuch des Weinfestivals im Zentrum der Stadt. Die Ratzeburger nutzten die Gelegenheit auch für einen Bummel durch die nach Ratzeburger Angaben „schönste Kleinstadt Europas“.

LN

18-Jähriger aus Seattle ist zu Gast bei Familie Iding in Schwarzenbek. Hier besucht er auch für ein halbes Jahr die 13. Klasse des Gymnasiums.

22.10.2014

Ob „Frau Meyer“ die größte Attraktion im kleinen Zirkuszelt am südlichen Möllner Ortsrand ist, muss sich noch zeigen.

22.10.2014

Mehr als 160 Möllner gehen aktuell regelmäßig zum Ju-Jutsu Training, einem Angebot der Möllner Sportvereinigung — und es werden immer mehr.

22.10.2014