Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Messer-Überfall in Lauenburg: Polizei sucht Täter mit Bild
Lokales Lauenburg

Messer-Überfall in Lauenburg: Polizei sucht Täter mit Bild

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 21.12.2020
Das Phantombild. Quelle: FOTO: Polizei
Anzeige
Lauenburg

Am Montagabend vor einer Woche ist eine Frau an der Grünstraße in Lauenburg von einem Mann mit einem gezückten Messer überfallen worden (die LN berichteten). Ein mutiger Mann ging dazwischen. Dies nutzte die leicht verletzte Lauenburgerin, um zu fliehen. Die Polizei bittet diesen wichtigen Zeugen des Überfalls, sich zu melden.

Mann schlug auf sein Opfer ein

Außerdem fahndet die Kriminalpolizei Geesthacht nun mit einem Phantombild nach dem Täter. Der Mann hatte die Lauenburgerin an der Grünstraße angesprochen. Er forderte unvermittelt unter Vorhalt eines Messers Bargeld von der 33-Jährigen. Um seiner Aufforderung Nachdruck zu verleihen, führte er Bewegungen in Richtung der Lauenburgerin aus, als würde er auf sie einstechen wollen. Außerdem schlug er auf die Frau ein.

Der LN-Newsletter für den Kreis Stormarn

Alles Wichtige aus Bad Oldesloe und Co. jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Täter trug eine Jacke mit Fell

Laut Beschreibung der 33-Jährigen war der Täter, der auf dem Phantombild zu sehen ist, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank bis kräftig und 20 bis 30 Jahre alt. Der Mann habe akzentfrei deutsch gesprochen. Bekleidet war er mit einem dunklen oder schwarzen Parka mit Fellbesatz am Kragen.

Wer Hinweise zu den Personen geben kann oder wer den abgebildeten Mann zu erkennen glaubt, wird gebeten sich mit der Geesthachter Kriminalpolizei unter Telefon 041 52/800 30 in Verbindung zu setzen..

Von tc

Terminverschiebungen und neuer Modus beim Motocross: - MX Masters plant mit 21 Läufen in 2021
21.12.2020
15.01.2021