Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mölln: VW überschlägt sich
Lokales Lauenburg Mölln: VW überschlägt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 12.08.2011
dass er im weiteren Verlauf auf die Fahrerseite kippte und erst nach einer längeren Rutschpartie zum stehen kam. Quelle: Nimtz
Mölln

Bei einem Unfall im Möllner Stadtgebiet ist am Freitagnachmittag gegen 14.37 Uhr ein Mann verletzt worden. Der 38-jährige aus Panten stammende VW Caddy Fahrer, war auf der Brauerstraße in Richtung Wasserkrüger Weg unterwegs. „Zeitgleich als der Pantner zum Überholen eines am rechten Straßenrand abgestellten Fahrzeuges ansetzte, wollte ein wenige Meter davor stehender 29-jähriger Mann aus Lehmrade mit seinem Volvo vom Seitenstreifen nach links ausparken.

"Dabei stießen beide Autos im vorderen Bereich zusammen“, sagte ein Polizeisprecher. Weil ein versuchtes Ausweichmanöver des Caddy Fahrer nicht mehr gelang, schaukelte sich der silberne Kleinbus beim Zusammenstoß so stark auf, dass er im weiteren Verlauf auf die Fahrerseite kippte und erst nach einer längeren Rutschpartie zum stehen kam. Eine Möllner Rettungswagenbesatzung versorgten den verletzten Caddy Fahrer und brachte ihn anschließend ins DRK Krankenhaus nach Ratzeburg.

Der Volvo Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Mölln die aufgrund der zunächst unklaren Lage mitalarmiert wurde, hatte gerade wenige Minuten zuvor einen Lenzeinsatz in der Seestraße abgearbeitet und eilte sofort zum nächsten Einsatzort.

Dort streuten die 15 Männer auslaufende Betriebsstoffe ab und säuberten die Fahrbahn. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Brauerstraße blieb zwischen dem Herrenschlag und dem Wasserkrüger Weg bis 15.50 Uhr für die Dauer der Rettungs- Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Christian Nimtz

Drei Schwertransporter mit bis zu 40 Meter langen und 70 Tonnen schweren Betonfertigteilen haben am Mittwochmorgen stundenlang den Verkehr in Geesthacht blockiert. Zwischen 6 und 9 Uhr gab es massive Behinderungen, weil die Schwertransporter mit engen Straßen zu kämpfen hatten.

10.08.2011

– Das jüngste Unwetter am Samstagabend bescherten den Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Herzogtum Lauenburg sehr viel Arbeit.

07.08.2011

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 207 in Höhe Lanken sind am Sonntag drei Frauen zum teil schwer verletzt worden. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten Richtung Schwarzenbek eine Stunde lang voll gesperrt.

07.08.2011