Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Mit dem Rolli zum Stadtfest
Lokales Lauenburg Mit dem Rolli zum Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 31.08.2018
Thorsten Blasey ist Möllns Beauftragter für Menschen mit Behinderungen.
Thorsten Blasey ist Möllns Beauftragter für Menschen mit Behinderungen. Quelle: HFR
Anzeige
Mölln

Drei Tage Trubel in Mölln: Von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 18 Uhr steht Mölln im Zeichen des Altstadtfestes. Zum 34. Mal wird die Innenstadt zur Festmeile mit zwei großen Bühnen - kurz: Es herrscht Gedränge satt. Was für Menschen mit zwei gesunden Beinen und ohne Einschränkungen kein Problem darstellt, kann sich aber für Menschen mit Behinderungen als unüberwindbare Hürde erweisen.

„Es ist mir wichtig, dass alle Bürger aus Mölln und Umgebung die Möglichkeit haben, diese Großveranstaltung zu besuchen und zu genießen und nachher gut und sicher nach Hause zu kommen“, sagt Thorsten Blasey. Er sitzt im Rollstuhl – und er ist der Beauftragte der Stadt Mölln für Menschen mit Behinderungen.

Sprechzeiten

Der Beauftragte der Stadt Mölln für Menschen mit Behinderungen, Thorsten Blasey, bietet an jedem ersten Donnerstag im Monat eine Sprechstunde im Stadthaus in Mölln (Wasserkrüger Weg 16, Raum 109 im ersten Obergeschoss) an. Telefonische Info: 045 42/907 99 04.

Blasey weist darauf hin, dass Möllner Taxiunternehmen spezielle Rollstuhlfahrzeuge haben. „Da die aber begehrt sind, speziell bei solchen Veranstaltungen, ist es wichtig, sich für die Hin- und Rückfahrt rechtzeitig anzumelden.“ Für Nachtschwärmer hat Blasey den Tipp, eine gewünschte Rückfahrt nach 22 Uhr bis 18 Uhr bei dem Unternehmen angemeldet zu haben.

Treffpunkt vereinbaren

Ganz wichtig: Wegen der Straßensperrungen ist den Rollstuhltaxis eine Aufnahme der Fahrgäste nicht überall möglich. „Als Aufnahmepunkte bieten sich im Süden der Zob und im Norden die Bushaltestelle an der Wassertorbrücke an. Das muss aber bei der Bestellung vereinbart werden.“

Interessant – nicht nur für Menschen mit Beeinträchtigungen und ihre Begleitung: Das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow lädt auch in diesem Jahr zum „Markt der Begegnungen“ auf den historischen Marktplatz und in die Marktstraße ein.

Dorothea Baumm

31.08.2018
Lauenburg WSA-Flotte wird flott gemacht - 1,6 Millionen für Schiffsunterhaltung
31.08.2018