Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Motorradfahrer stoßen mit Radfahrer zusammen - drei Schwerverletzte
Lokales Lauenburg Motorradfahrer stoßen mit Radfahrer zusammen - drei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.03.2014
Zwei Motorradfahrer und ein Radfahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer. Quelle: Nimtz
Kulpin

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der B 208 ist ein Radfahrer sowie zwei Motorradfahrer schwer verletzt worden. Ein 48-jähriger Radfahrer befuhr die B 208 gegen 14.05 Uhr von Kulpin kommend in Richtung Ratzeburg. Er wurdevon einer Hamburger Motorradgruppe überholt, die das sonnige Wetter für die erste Ausfahrt mit ihren 20 Harley-Davidson nutzten.

„Ein 49-jährige Biker, der als vorletzter in der Gruppe fuhr, übersah vermutlich den Radfahrer und kollidierte mit diesem“, sagte ein Polizeisprecher. Der Radfahrer wurde samt Fahrrad in den rechten Seitengraben geschleudert und blieb dort schwer verletzt auf dem Bauch liegen.

Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über seine Maschine, schleuderte quer über beide Fahrbahnen und kam im rechten Seitengraben zum liegen. „Der letzte Motorradfahrer der Gruppe - ein 61-jähriger Jersbeker - hatte keine Chance mehr auszuweichen und kollidierte mit dem bereits verunglückten Kradfahrer. Auch dieser Mann wurde schwer verletzt.

Die integrierte Regionalleistelle Süd in Bad Oldesloe alarmierte ein Großaufgebot an Rettungskräften. „Neben zwei Rettungswagen aus Ratzeburg sowie einem aus Mölln wurden auch die beiden Notärzte aus Ratzeburg und Mölln und der Rettungshubschrauber Christoph 12 mit einem dritten Notarzt aus Siblin alarmiert“, berichtete ein Sprecher.

Alle drei Personen wurden mit schweren, aber zum Glück nicht lebensgefährlichen Verletzungen in die Lübecker Universitätsklinik eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 10 000 Euro. Der Verkehr wurde einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Gegen 15.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Von Christian Nimtz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!