Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Der NDR drehte in Klinkrade
Lokales Lauenburg Der NDR drehte in Klinkrade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 13.07.2019
Renate Obermeyer (rechts) präsentiert Karin Henningsen ihre Sammlung an Miniatur-Marktständen. Quelle: Matthias Schütt
Klinkrade

Im ältesten Haus von Klinkrade, dem Schäferkaten, ist man auf Besuch gar nicht eingerichtet. Schon gar nicht, wenn er mit laufender Filmkamera am Gartentor steht. Renate Obermeyer freut sich trotzdem über das Interesse des NDR-Fernsehens, das am Sonnabend für die wöchentliche Dorfgeschichte im „Schleswig-Holstein-Magazin“ ein Filmteam nach Klinkrade geschickt hatte.

Ein Filmbericht über das Leben auf dem Lande am Beispiel Klinkrade

NDR-Redakteurin Karin Henningsen will sich nicht nur das 300 Jahre alte Reetdach-Haus anschauen, sondern weiß inzwischen, dass hier ein besonderes Hobby gepflegt wird. Obermeyer (81) baut Miniatur-Marktstände im Maßstab 1:12. Das Interesse daran reicht zurück bis in die Kriegszeit, als an Spielzeug nicht zu denken war und ihr Vater den ersten Marktstand für sie bastelte. Inzwischen bilden rund 250 Stände eine museumsreife Sammlung.

Zwischenstopp in der Schmiede

Es sind Entdeckungen wie diese, die den Reiz der Dorfgeschichten ausmachen. Nicht nur die sichtbaren Schätze eines Dorfes wie Denkmal und Storchennest oder eben der Schäferkaten, sondern auch die manchmal geheimen Leidenschaften der Menschen, die man unterwegs kennenlernt.

Bürgermeister Wolfgang Heß jedenfalls hat einiges in petto, was er dem Filmteam in seinem 650- Seelen-Dorf vorschlagen kann. Zum Beispiel die Werkstatt der Firma Metallbau Schütt mit ihrer alten Schmiede. Das Unternehmen ist seit 1881 in Klinkrade ansässig und für seine dekorativen Gartenaccessoires bekannt. Weitere Filmstopps sind die Gaststätte Pein, die Freiwillige Feuerwehr und die „Heizhütte“, das Blockheizkraftwerk, das viele Haushalte im Dorf mit Nahwärme versorgt. Ein volles Programm. Was das Filmteam daraus macht, zeigt das dritte NDR-Fernsehprogramm am Montagabend ab 19.30 Uhr.

Matthias Schütt

Auch Sonntag sind Besucher am Kanal in Siebeneichen noch willkommen. 80 Aussteller zeigen ihre kreativen Arbeiten.

13.07.2019

30 Jahre Artothek im Lauenburgischen Kunstverein. Einige Nutzer sind seit Jahrzehnten dabei, andere kommen neu hinzu. Wir haben uns mit Initiatorin Regine Bonke und zwei Nutzern unterhalten.

12.07.2019
Lauenburg Norddeutsches Freiluftkino 2019 „Film ab“ an der Badestelle

Die 18. Freiluft-Saison des Ratzeburger Filmclubs startet am 19. Juli mit dem Kino-Hit „Der Vorname“

12.07.2019