Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neuer Chef in Schwarzenbeks Alter Oberförsterei
Lokales Lauenburg Neuer Chef in Schwarzenbeks Alter Oberförsterei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 24.04.2019
Alexander Durek (54) hat die Leitung des Seniorenzentrums Alte Oberförsterei übernommen. Quelle: Silke Geercken
Schwarzenbek

Das ging fix: Das Seniorenzentrum Alte Oberförsterei in Schwarzenbek steht unter neuer Leitung. Alexander Durek, der erst zu Jahresbeginn die Leitung der sozialen Betreuung in dieser Senioreneinrichtung übernommen hat, hat jetzt die Nachfolge von Marco Sievert angetreten. Der bisherige Einrichtungsleiter war täglich von Ostholstein nach Schwarzenbek angereist und ist nun in eine Einrichtung nahe seines Wohnortes gewechselt.

Von Glinde nach Süddeutschland

Nachfolger Alexander Durek ist ein „alter Hase“ im Sozial- und Gesundheitswesen. Der in Glinde aufgewachsene 54-Jährige hatte zunächst eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellter gemacht, war mehr als 20 Jahre im gehobenen Verwaltungsdienst im süddeutschen Raum tätig, arbeitete dann als selbstständiger Handelsvertreter in der Nähe Heidelbergs. Als seine Eltern 2014 pflegebedürftig wurde, kam Durek in den Norden zurück. „Ich habe mich damals intensiv mit dem Thema Pflege befasst, bin dann in den Sozialversicherungsbereich zurück gekehrt, allerdings auf die andere Seite des Schreibtisches, habe nach entsprechender Zusatzausbildung soziale Dienste in diversen Einrichtungen geleitet“, sagt Durek

2017 startete Durek seine neue Laufbahn in der Seniorenresidenz St. Franziskus in Schwarzenbek, um sich ein breites Basiswissen anzueignen und die Praxis kennen zu lernen, die entsprechenden Qualifikationen hatte er in der Theorie bereits erworben. Anfang 2019 übernahm der Fachwirt im Sozial-und Gesundheitswesen die Leitung der sozialen Betreuung in der Alten Oberförsterei und ahnte wohl nicht, dass sich so schnell die eigentlich gewünschte Planstelle als Einrichtungsleiter ergeben würde.

Spezialeinrichtung gehört zur Alloheim-Gruppe

Die Alte Oberförsterei ist eine Spezialeinrichtung für Menschen, die an Demenz erkrankt sind. 93 Plätze stehen zur Verfügung, es gibt eine Warteliste. Die Pflegeeinrichtung ist Teil der Alloheim-Gruppe mit aktuell 196 stationären Pflegeeinrichtungen, 16 Neubauprojekten, 72 Einrichtungen mit Betreutem Wohnen und 25 Ambulanten Diensten. Alloheim gehört zu den drei größten privaten Anbietern in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 17 500 Mitarbeiter.

In Schwarzenbek wird es bald unruhig: Der große Saal der Oberförsterei bekommt im Mai einen neuen Fußbodenbelag. „Deshalb werden die freien Plätze momentan auch nicht belegt“, so Durek. Unruhig ist es zurzeit auch im Privatleben des Einrichtungsleiters. Er ist gerade dabei, in sein Haus in Kollow zu ziehen. Wenn dann noch etwas Zeit bleibt, schwingt sich der 54-Jährige gern aufs Fahrrad. „Bei längeren Radtouren durch die Natur lässt sich herrlich entspannen“, sagt er.

Silke Geercken

Freispruch für Marcus Worm: Der Kreisvorsitzende der Grünen, der als bürgerliches Mitglied in Geesthacht auch in der Politik aktiv ist, wurde vom Amtsgericht wegen des Vorwurfs des Verstoßes gegen die für alle Politiker im Zusammenhang mit nichtöffentlichen Ausschussberatungen geltende Verschwiegenheitspflicht freigesprochen.

24.04.2019

Was hat sich der Eulenspiegel denn da wieder ausgedacht? Das Möllner Stadtmarketing druckt jetzt einen Null-Euro-Geldschein und verkauft ihn für echte 4,90 Euro. Die Stadt springt damit auf einen europaweiten Trend auf und hofft auf Sammelfreunde. Denn auch bei Geldscheinen kann der Sammlerwert steigen.

24.04.2019

Marina Greßmann (52) wird neue Chefin der Löwen-Apotheke. Sie übernimmt das traditionsreiche Geschäft von Detlev Greve, der in den Ruhestand geht. Im Gepäck hat Greßmann neue Ideen für das Geschäft.

25.04.2019