Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neuer Sicherheitsberater für Senioren
Lokales Lauenburg Neuer Sicherheitsberater für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 17.01.2019
Gerd Dietel, Thomas Freiberg und Uwe Benn (von rechts) informierten gestern in Geesthacht über aktuelle Sicherheitsfragen.
Gerd Dietel, Thomas Freiberg und Uwe Benn (von rechts) informierten gestern in Geesthacht über aktuelle Sicherheitsfragen. Quelle: TIMO JANN
Anzeige
Geesthacht

Die Polizisten Gerd Dietel und Uwe Benn informierten unter dem Motto „Schlauer gegen Klauer“ in der Innenstadt über Maßnahmen gegen Taschendiebe. Mit dabei: Thomas Freiberg. Der 63 Jahre alte Geesthachter ist neuer Senioren-Sicherheitsberater der Polizeidirektion. Zusammen mit Jürgen Pfeifer aus Ratzeburg wird er die Polizei bei Informationsveranstaltungen für Senioren in Sicherheitsfragen unterstützen und über den Seniorenbeirat außerdem gut erreichbar sein.

„Mein Fachgebiet ist das Thema Internet-Sicherheit“, berichtet Freiberg. Der 63-Jährige war früher Marinesoldat, studierte dann Elektrotechnik und war über Jahrzehnte bei den Hamburgischen Electricitäts-Werken (HEW) und im Kernkraftwerk Krümmel für die EDV-Sicherheit zuständig. „Ich möchte mein Wissen jetzt gerne weitergeben“, begründet er sein Engagement. Zwei Wochen lang wurde er in Lehrgängen und Seminaren durch die Polizei fortgebildet. Dietel: „Das ist eine gute Unterstützung für uns.“

Freiberg wird keine Hausbesuche oder Einzelberatungen anbieten, aber bei Informationsveranstaltungen oder auf Messen Vorträge halten und ansprechbar sein. „Mir geht es darum, darüber zu informieren, wie man sich vor dem Hintergrund von Viren, beim Homebanking oder bei Onlinegeschäften im Internet sicher bewegen kann“, erklärt Freiberg. „Was man nicht kennt, davon sollte man die Finger lassen“, so seine Warnung vor unbekannten Onlineseiten oder Emailanhängen. Außer Freiberg gibt es landesweit nur einen Senioren-Sicherheitsberater mit diesem Spezialgebiet.

Zahlreiche Passanten nutzten in der Geesthachter Innenstadt die Gelegenheit, mit der Polizei ins Gespräch zu kommen. Benn und Dietel hatten gut zu tun, wurden in Sachen Einbruchschutz und zu anderen Themen von Bürgern befragt. tja

Timo Jann

Lauenburg LN-Aktion „Hilfe im Advent“ - 21.000 Euro an Spenden für Hospizvereine
16.01.2019