Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neuer Vorstand im Förderverein Büchen
Lokales Lauenburg Neuer Vorstand im Förderverein Büchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:21 21.03.2019
Ehrenvorsitzender Peter Schmid (Mitte) ist glücklich, Nachfolger für seinen Verein gefunden zu haben: Kirsten Vidal, Wolfgang Kroh. Quelle: Silke Geercken
Anzeige
Büchen

Es geht weiter mit dem Förderverein zur Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder aus Büchen. Peter Schmid (78) hat nach 20 Jahren den Vorsitz abgegeben, ist nun Ehrenvorsitzender. Seine Nachfolger wurden in der Jahresversammlung am Mittwoch im Feuerwehrhaus gewählt: Vorsitzende Kirsten Vidal und Stellvertreter Wolfgang Kroh sind nun Ansprechpartner für Familien mit kranken Kindern aus dem Kreisgebiet. In den vergangenen 20 Jahren wurden rund 1,7 Millionen Euro Spenden gesammelt und weiter gegeben.

Auslöser war Tod der Tochter

Im Jahr 1987 verstarb die Tochter von Peter Schmid an Leukämie. Als alleinerziehender Vater musste er die Erfahrung machen, dass ihm in den schweren Jahren kaum Hilfe zukam, weder finanzieller noch ideeller Art. So veranstaltete er die erste Benefizaktion für schwersterkrankte und behinderte Kinder im Jahr 1995. Die zweite Benefizaktion im Jahr 1998 war dann auch die Stunde für die Gründung des Vereins „Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder“. Es entstand ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der politisch und konfessionell unabhängig ist und inzwischen 246 Mitglieder hat.

Anzeige

Für viele Familien letzte Hoffnung

Nachfolger für sein Amt zu finden, war Peter Schmid ein großes Anliegen. Er hat sehr viel Herzblut in diesen Verein gesteckt, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten vielen Familien mit kranken oder behinderten Kindern finanziell unter die Arme greifen konnte. Für viele Betroffene war der Büchener Verein um seinen rührigen Vorsitzenden die letzte Hoffnung, Mittel für wichtige medizinische Hilfen zu erhalten. Bereits bei seiner Wiederwahl vor drei Jahren hatte Schmid angekündigt, dass er seine letzte Wahlperiode antreten werde, und er hat lange gesucht, um kompetente Nachfolger zu finden. Das ist nun geschehen, und so ging die Wahl des neuen Vorstandes (der alte war komplett zurück getreten) schnell und reibungslos über die Bühne. Zwar wurde geheim abgestimmt, die Kandidaten aber im Block gewählt. Sie erhielten breite Zustimmung: 28 Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme, zwei ungültige Stimmen.

Vorstand komplett neu

Kirsten Vidal, im Kreisgebiet auch als Kreisbehindertenbeauftragte bekannt, übernahm den Vorsitz. Ihr Stellvertreter ist Wolfgang Kroh, auch Behindertenbeauftragter in Büchen. Zum Schriftführer wurde Martin Lenz gewählt. Kassenwart ist Peggy Dede, Pressewart Iris Boß. „Ich habe dieses Amt gern und mit Leidenschaft ausgefüllt, aber jetzt muss ein neuer Vorstand mit frischen Ideen ran. Die mit der Aufgabe verbundenen langen Autofahrten werden mir langsam zuviel“, sagte Schmid. Seinem Verein wird er jetzt als Ehrenvorsitzender treu bleiben. Auch die Mitglieder des alten Vorstandes sind jetzt Ehrenmitglieder: Wolfgang Piefke, Frauke und Georg Böhnke, Marianne Wandschneider, Wiebke Mücke. Das finanzielle Polster des Fördervereins ist auch nicht schlecht: Gerade kam eine Großspende in Höhe von 15 000 Euro auf das Vereinskonto, so dass jetzt rund 43 300 Euro zur Verfügung stehen.

Im Jahresbericht von Peter Schmid wurde deutlich, wieviel Zeit und Kraft der Vorstand für kranke Kinder in 2018 aufgebracht hat. In einem persönlichen Wort am Schluss der Versammlung gab es kritische Worte vom Ehrenvorsitzenden: „Wir alle reden von Inklusion, wo bleibt sie, das Miteinander? Betrifft dieses Verhalten nur ausländische Mitbürger, aber nicht unsere behinderten Kinder und Erwachsene? Leben sie es Ihren Kindern und Enkelkinder vor.“

Zitat: Betrifft Inklusion nur ausländische Mitbürger? Peter Schmid, Ehrenvorsitzender

Silke Geercken

Lauenburg Claudio Maniscalo aus Mölln bei „Sherlock Holmes“ - Möllner begeistert bei Musical in Hamburg
21.03.2019
Anzeige