Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Neues Dorfzentrum eingeweiht
Lokales Lauenburg Neues Dorfzentrum eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 27.02.2019
Das neue Dorfzentrum Kankelau. Quelle: hfr
Kankelau

Bürgermeister Klaus Hansen begrüßte im Namen der Gemeinde am Sonnabend zahlreiche Gäste vom Kreisfeuerwehrverband, der Amtsfeuerwehr, dem Amt Schwarzenbek-Land, Vertreter aus den Nachbargemeinden, Herrn Pastor Wilmer sowie zahlreiche Einwohnerinnen und Einwohner und Feuerwehrfrauen und -männer im liebevoll geschmückten Dorfzentrum.

950 Stunden Arbeit

Anlass war die Einweihung des neuen Dorfzentrums mit Gerätehaus für die Feuerwehr und dem Ausbau des Bürgerhauses. „Unser Dorf wird hoffentlich immer ländlich geprägt bleiben. Daher ist es wichtig und richtig für alle Bürger und für unsere Feuerwehr etwas zu schaffen, was heute schon gebraucht wird“, so Bürgermeister Klaus Hansen in seiner Begrüßungsrede. Dankbar und beeindruckt hoben der Bürgermeister und Gemeindewehrführer Thorsten Kaul hervor: „950 Stunden haben Bürgerinnen und Bürger freiwillig und uneigennützig ihre freie Zeit für den Ausbau des Bürgerhauses und den Bau des Feuerwehrhauses zur Verfügung gestellt. Das war ein gemeinschaftliches Erlebnis der ganz besonderen Art. Darüber hinaus hat sich die ortsansässige Zimmerei Rogge Meisterbetrieb außerordentlich unentgeltlich engagiert. Martin Rogge hatte teilweise die Bauleitung für die umfangreichen Eigenleistungen übernommen und sogar seine Mitarbeiter für die Aufstellung des Dachstuhls, die Dachdeckerarbeiten und verschiedene Ausbauarbeiten unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

100 000 Euro Fördergeld

Weitere Bürgerinnen und Bürger stifteten umfangreiche Sachleistungen wie Garderobenbestandteile, Beamer oder Telefon- und Faxgerät. Der Gemeinde Kankelau wurde durch das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger insgesamt ein mittlerer sechsstelliger Betrag an Ausgaben erspart. Zusammen mit dem Bewilligungsbescheid des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume über 100 000 Euro, eingereicht über die Aktivregion Sachsenwald-Elbe ist es der Gemeinde möglich geworden dieses Dorfzentrum zu verwirklichen“. Den kleinen Festakt schloss Herr Pastor Wilmer mit einem Gebet und dem Segen für alle Anwesenden. Danach stand alles zur Besichtigung frei und bei Erbsensuppe und Getränken klang der Tag aus.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Verfahren um schwere Brandstiftung in Schwarzenbek gegen einen 24-Jährigen hat das Gericht den Angeklagten freigesprochen. Doch die Unterbringung auf unbestimmte Zeit in einer psychiatrischen Klinik wurde angeordnet. Der Mann hatte Grillanzünder in das Fenster einer Doppelhaushälfte am Eichenweg geworfen.

27.02.2019

Die Neustrukturierung der Müllabfuhr und der Landesentwicklungsplan stehen im Mittelpunkt der Sitzung des Lauenburgischen Kreistages. Außerdem gibt es zahlreiche Anträge der Parteien.

26.02.2019

Vier Jahre und neun Monate sowie zwei Jahre und drei Monate Haft: So lauten die Urteile des Lübecker Landgerichts gegen zwei Autodiebe, die reihenweise Fahrzeuge geknackt und nach Polen verschoben haben.

27.02.2019