Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Richtfest bei der Feuerwehr Sirksfelde
Lokales Lauenburg Richtfest bei der Feuerwehr Sirksfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 04.10.2018
Zimmerermeister Manfred Greiner (l.) beim Richtspruch für das neue Feuerwehrhaus. Quelle: Foto: JEB
Sirksfelde, Sirksfelde

Ein neues Feuerwehrauto soll die Freiwillige Feuerwehr Sirksfelde bekommen. Gemeinsam mit drei anderen Wehren des Amtes will die Gemeinde eine Sammelbestellung durchführen. Bei der Planung aber stellten Feuerwehr und Gemeinde fest, dass das künftige Löschfahrzeug nicht in die jetzige Garage passt.

So fasste die Gemeindevertretung den Beschluss, eine neue Feuerwehrgarage zu bauen. Kosten: etwas mehr als 300 000 Euro. Jetzt war Richtfest und Bürgermeister Gerhard Peters konnte seinen Bürgern, die zahlreich erschienen waren, stolz den Bau für die Feuerwehr zeigen. Dort wird nicht nur ausreichend Platz für ein Löschfahrzeug sein. Es gibt auch Duschen und Toiletten jeweils für Männer und Frauen. Die Spinde mit der Einsatzschutzkleidung finden ebenfalls in einem Raum Platz und in einem weiteren Raum soll eine kleine Werkstatt für den Gerätewart eingerichtet werden.

Sirksfeldes Bürgermeister Gerhard Peters lobte vor vielen Sirksfelder Bürgern die Baufirmen für die überaus saubere Baustelle Quelle: Triolution

„Unsere Feuerwehrmänner und -frauen leisten viel Eigenarbeit bei diesem Bau und damit spart die Gemeinde Kosten“, sagte der Bürgermeister.

„Das neue Fahrzeug, das mit etwa 200 000 Euro zu Buche schlägt, ist noch nicht bestellt“, verrät der Bürgermeister. Das aber soll nun bald über die Bühne gehen und muss ja mit den drei anderen Gemeinden wegen der Sammelbestellung gemeinsam geschehen. Peters erwartet die Auslieferung für Ende 2019.

Schulungen sowie sonstige Veranstaltungen werden die Feuerwehrleute weiterhin im benachbarten Gemeindehaus abhalten. Fördergelder habe es nicht gegeben, weil die Gemeinde mit dem Bau drei Tage zu früh begonnen habe, erklärte der Bürgermeister.

Jens Burmester

Stadt veranstaltet während der Wirtschaftsschau vier Gesrächsrunden. „Kita-Minister“ Heiner Garg (FDP) diskutiert über das Thema „Kita – Qualität rauf, Kosten runter“.

04.10.2018

Um Neugeborene nicht auskühlen zu lassen, stattet das Geesthachter Johanniter-Krankenhaus jetzt alle Neugeborenen mit kuscheligen Mützchen aus.

04.10.2018

Die Weingartenschule in Lauenburg braucht mehr Platz. Dafür sollen Hort und Bücherei auf die andere Seite der Bundesstraße umziehen. Dagegen gibt es nun Widerstand.

04.10.2018