Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Nun führt Hartwig Bindzus den Kreissportverband
Lokales Lauenburg Nun führt Hartwig Bindzus den Kreissportverband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 03.06.2013
Von Jens Burmester
Kreispräsident Meinhard Füllner (rechts) überreichte Detlef Rodust (69) zum Abschied den Bildband „Webers Tierleben“. Quelle: Fotos: Jens Burmester
Schwarzenbek

Detlef Rodust (69) ist nun Ehrenvorsitzender des Kreissportverbandes (KSV) Herzogtum Lauenburg. Bereits im Vorfeld des Kreisverbandstages, der im Schwarzenbeker Rathaus stattfand, hatte der Seedorfer Bürgermeister angekündigt, nicht wieder für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Zu Rodusts Nachfolger wählten die Delegierten einstimmig den bisherigen Stellvertreter Hartwig Bindzus (60).

Kreispräsident Meinhard Füllner machte deutlich, dass im lauenburgischen Kreistag parteiübergreifend eine hohe Wertschätzung des Sports im Herzogtum bestehe. „Es gibt zwischen dem Kreis einerseits und dem KSV andererseits eine ‘win win‘ Situation, denn das besondere Vertrauen des Kreises in den KSV ist eine für beide Seiten lohnende Sache.“ Man wisse in allen politischen Gremien sehr wohl, dass die Kürzung jedes Euros für die Sportler hart sei. Die Zielprojektion des Kreises müsse aber sein, dass der Sport nie gefährdet sei. Es dürfe aber nicht allein beim Kreis liegen, den Sport zu fördern. Städte müssten sich auch in die Pflicht nehmen lassen und Fördermittel bereitstellen. Füllner dankte dem scheidenden Vorsitzenden für seine außerordentlich gute ehrenamtliche Tätigkeit und überreichte Detlef Rodust ein Buchgeschenk.

Der Geehrte dankte Füllner und ließ seine Karriere als Sportler und Funktionär im groben Rahmen noch einmal Revue passieren. Über das Rudern bei Karl Adam, die Leichtathletik, Handball und das Segeln erstreckte sich seine sportliche Laufbahn. Und natürlich war Detlef Rodust nicht nur Sportler, sondern auch Vorturner, Übungsleiter, Betreuer, Trainer und vieles mehr. Den Vorsitz im KSV hatte Rodust seit acht Jahren. Jetzt, so sagte er, wolle er sich auf sein Amt als Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde Seedorf konzentrieren. „Man wird ja nicht jünger“, lachte Rodust.

Nach der Wahl von Hartwig Bindzus zu seinem Nachfolger übergab Rodust zum Amtswechsel symbolisch die Klingel, die er einst von Alexander von Wachholtz erhalten hatte und die nun seinem Nachfolger stets Gehör verschaffen soll. Der 60-jährige Bindzus gehört der Schulleitung der Albinus Gemeinschaftsschule in Lauenburg an. Dem Vorstand des KSV gehört Bindzus seit elf Jahren an. „Ich möchte das Flaggschiff KSV mit seinen 157 Vereinen und 20 Fachsparten auf Kurs halten. Das ist mein Ziel“, rief Bindzus den Anwesenden zu.

Carsten Engelbrecht, bislang Beisitzer im Vorstand, wurde zum Nachfolger von Bindzus gewählt. Neue Beisitzer sind Dieter Podlich, Armin Balowski und Mareike Busch. Dieter Podlich wurde wie auch Helmut Ahlers, Horst Flöter und Jörg Kälcke mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Klaus Köpcke erhielt die goldene Ehrennadel des Verbandes.

jeb