Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kita „Regenbogen“ in Nusse freut sich über Anbau
Lokales Lauenburg Kita „Regenbogen“ in Nusse freut sich über Anbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 24.01.2020
Bettina Plate, Koordinatorin der Kitas der Kirchengemeinde Nusse-Behlendorf (li.), und Kirsten Rubien, Leiterin der Kita „Regenbogen“ in Nusse, freuen sich über den großzügigen Anbau, im Bild der Kreativraum, wo die Kinder malen, basteln und werkeln können. Quelle: Joachim Strunk
Nusse

Fast ein halbes Jahr lang – nämlich seit den Sommerferien 2019 – wurde an der Koberger Straße 6a, hinter der Grundschule und neben dem „Busbahnhof“ von Nusse, fleißig gearbeitet. „Als wir am 13. August mit dem neuen Kita-Jahr gestartet sind, kamen wir alle auf eine Baustelle“, erinnert sich Kirsten Rubien, Leiterin der Kita „Regenbogen“.

Links in Grau der Anbau an der Nusser Kita „Regenbogen“. Quelle: Joachim Strunk

Da die Handwerker aber alle nett waren und hin und wieder auch halfen, Reißverschlüsse zuzumachen oder Schuhschleifen zu binden, kamen die Kinder, die Erzieherinnen und die Bauarbeiter gut miteinander aus. Das Ergebnis kann sich nun sehen lassen.

Auch die Küche wurde modernisiert

An das „Bienenhaus“ der Kita wurde eine neue „Wabe“ angefügt, die wiederum einen gemütlichen, etwa 15 Quadratmeter großen Ruheraum, einen mehr als doppelt so großen Kreativraum zum Basteln, Malen und Kleistern, sowie einen Personalraum für die Erwachsenen beherbergt.

In Letzterem können Dienstbesprechungen abgehalten oder Mitarbeiter- und Elterngespräche geführt werden. Außerdem wurde die über 25 Jahre alte Küche von Grund auf renoviert und mit neuen Geräten ausgestattet.

180 000 Euro Fördermittel

Die Planung für den Anbau hatte das Architektenbüro Freinsheimer übernommen. Da das Amt Sandesneben-Nusse Eigentümer des Gebäudes ist, übernahm es auch die Kosten in Höhe von 220 000 Euro, von denen wiederum 180 000 Euro als Landesmittel über das Kita-Sofortprogramm gefördert wurden, wie Amtsleiter Thomas Jessen bestätigte.

Die Kirchengemeinde Nusse-Behlendorf ist Trägerin der „Regenbogen“-Kita – genauso wie auch für die weiteren sieben Einrichtungen in Behlendorf, Kühsen, Koberg (Ü3 und Krippe), Duvensee (zwei) und weitere zwei in Nusse. Im „Regenbogen“-Haus alleine werden derzeit 40 Ü-3-Kinder in zwei Gruppen von sieben Erzieherinnen plus einer Auszubildenden, einem „Bufdi“ sowie zwei Praktikantinnen betreut.

Von Joachim Strunk

Ulrich Lehna und Meike Salzmann geben ein Konzert als musikalische Andacht anlässlich des Gedenktages an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz in der Maria-Magdalenen-Kirche Lauenburg.

24.01.2020

Die Fraktion der Aktiven Bürger Büchens beantragt verkehrsberuhigte Zone in der Hans-Heinrich-Lünstedt-Straße und unterstützt damit entsprechende Forderungen von Anwohnern.

24.01.2020

Der Rohbau steht: Etwa acht Monate nach Baubeginn wurde jetzt am Erweiterungsbau der Geesthachter Bertha-von-Suttner-Schule (BvS) Richtfest gefeiert – und das, so wie es Tradition ist, mit Reden, Richtkranz und Richtspruch.

24.01.2020