Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Öl-Alarm am Elbe-Lübeck-Kanal
Lokales Lauenburg Öl-Alarm am Elbe-Lübeck-Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 21.01.2019
Öl-Alarm im Hafen von Lauenburg. Die Feuerwehr war im Einsatz. Quelle: Timo Jann
Lauenburg

Umweltalarm im Hafen von Lauenburg an der Elbe, der Einfahrt zum Elbe-Lübeck-Kanal: Am Sonnabendvormittag meldeten Mitarbeiter der örtlichen Werft eine Gewässerverunreinigung. Nach einer Kontrolle vor Ort forderte Feuerwehrchef Lars Heuer gegen 11.30 Uhr seine Mannschaft mit der Ölwehr an. „Wir haben den etwa 5000 Quadratmeter großen Ölfilm auf der Wasseroberfläche so gut es geht mit Ölsperren eingefangen und einen Teil davon aufgenommen", berichtete Heuer.

Von einem Mehrzweckboot aus und mit Hilfe von zwei Schleppern der Werft wurde eine Ölsperre in Stellung gebracht. Dazu musste die Schifffahrt im Elbe-Lübeck-Kanal im Bereich der Lauenburger Schleuse zwei Stunden eingestellt werden.

Im Hafen von Lauenburg wurde eine gut 5000 Quadratmeter große Wasserfläche mit Öl verunreinigt. Die Schifffahrt im Elbe-Lübeck-Kanal war zwei Stunden eingestellt.

Wasserschutzpolizei ermittelt

Die Wasserschutzpolizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf einen Verursacher gibt es nach Polizeiangaben allerdings noch nicht. Vorsorglich wurde eine Probe der Verunreinigung entnommen, um Vergleichsmengen analysieren zu können. Wahrscheinlich handelt es sich um Diesel.

Ein Mitarbeiter der Wasserbehörde des Kreises geht davon aus, dass sich der Dieselfilm bei der angekündigten Sonneneinstrahlung in den kommenden Tagen auflösen wird.

Berichte von Wasserverschmutzungen auf LN-Online.de:

http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Umwelt-Alarm-Diesel-laeuft-in-die-Elbe

http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Erneut-Oelalarm-auf-der-Elbe-Verschmutzer-unbekannt

http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Umweltverschmutzung-im-Hafen-von-Geesthacht-durch-Eisbrecher

Timo Jann

70 Jahre gibt es den Kreisjugendring im Lauenburgischen. Im Jubiläumsjahr warten viele Veranstaltungen auf Kinder und Jugendliche. Das soeben veröffentlichte Programm wird an 1400 Haushalte verschickt.

19.01.2019

Der Neubau des Gymnasiums Schwarzenbek war der Beginn eines großen Verschiebebahnhofes. Seitdem betreibt die Stadt ein intensives Schulgebäude-Management. Ein Gebäude seit aber fast zehn Jahren leer.

18.01.2019

Der Arbeitsmarkt in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg steht so gut da wie lange nicht. In Stormarn ist die Arbeitslosenquote sogar auf unter 2,9 Prozent gesunken. Aber auch der Nachbarkreis entwickele sich positiv.

18.01.2019