Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Olympionike coacht am Küchensee
Lokales Lauenburg Olympionike coacht am Küchensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 01.07.2019
Das Boot hat der Olympiasieger Florian Mennigen längst gegen das Mikrofon getauscht. Der gebürtige Ratzeburger und studierte Psychologe kehrt als Firmen-Coach zurück an den Küchensee. Quelle: LN-Archiv
Ratzeburg

Seitdem Florian Mennigen bei den Olympischen Spielen 2012 in London Gold mit dem Deutschland-Achter holte, hat er stetig an seiner Karriere nach dem Sport gearbeitet. Durch sein Psychologiestudium ist er heute Experte in Sachen Coaching von High-Performance-Teams. In der idyllischen gelegenen Villa Marta am Ratzeburger Küchensee führt er Teilnehmer durch die Höhen (London 2012) und Tiefen (Peking 2008) seiner sportlichen Karriere. Denn auch die Goldjungs mussten sich als Team das eine oder andere Mal an die Spitze zurückkämpfen.

„Erfolg ist keine gerade Linie. Viele vergessen, dass der Deutschlandachter 2008 in Peking bei den Olympischen Spielen Letzter wurde. Es waren die Veränderungen, die wir selbst vorgenommen haben, die uns in die Erfolgsspur brachten“, schreibt Mennigen auf seiner Homepage. In Ratzeburg möchte er sich in Workshops ansehen, welche Erfolgsfaktoren für den Deutschland-Achter wichtig waren und bezieht das auf die Teams in seinen Workshops. Er nimmt sich Zeit für ein Telefoninterview. Der gebürtige Ratzeburger lebt heute in Dortmund, wo er in einer Praxis sowohl als Therapeut arbeitet und von wo aus er als Coach immer wieder für namhafte Firmen Teamentwicklungsseminare anbietet. Daimler, die Telekom oder etwa der Deutsche Fußballbund sind dabei zu nennen. „Mir geht es total gut. Die arbeite als Therapeut kann sehr zufriedenstellend sein“, sagt Mennigen. Durch die zusätzliche Arbeit mit Firmen in Workshops und Seminaren sei seine Tätigkeit insgesamt sehr vielseitig.

Coaching an der Regattastrecke

Die Idee für so ein Seminar in der Inselstadt hat er in Kooperation mit dem Inhaber der „Villa Martha“, Hans-Jörg Rautenberg entwickelt. „Die Villa Martha ist eine super-schöne Location mit guten Rahmenbedingungen für unsere Zwecke“, so Mennigen. Die Jugendstilvilla „Martha“ liegt direkt an der Regatta-Strecke der Ratzeburger Ruderer.

Die Villa Martha und speziell die Kochschule in dem Reetdach-Haus liegen direkt am Küchensee. Quelle: hfr

Es gebe noch keine festen Termine. Interessierte Firmen können sich an Mennigen oder Rautenberg wenden. Mennigen zehrt von seinen Erfahrungen im Hochleistungs-Teamsport und überträgt das auf die Teambildung in der Wirtschaft und bringt neben der Sportler-Perspektive nun auch die Sicht des Psychologen mit. Eine zentrale Rolle dabei spielen auch die Tiefpunkte des Deutschen Ruder-Achters, der meist als Favorit galt, 2008 in Peking aber den letzten Platz machte. In vier Jahren gelang es, dieses Team wieder zu Höchstleistungen zu bringen und bis hin zur Goldmedaille 2012 in London. Die Mitglieder eines Teams müssten nicht immer die besten Freunde sein, doch es bedürfe schon einer gewissen Basis.

Gleichzeitig war Peking aber auch der Startpunkt für grundlegende Veränderungen. Seitdem wurde das deutsche Flaggschiff unter Co-Schlagmann Mennigen über vier Jahre und 36 Regatten hinweg nicht mehr geschlagen. 2012 krönte olympisches Gold in London Mennigens Karriere. Inhaber Hans-Jörg Rautenberg und Ruderer Florian Mennigen verbinden ihre Kompetenzen dabei. Diese wesentliche sportliche Erfahrung sowie sein Studium der Psychologie weisen Florian Mennigen als absoluten Fachmann für Motivation und Teamentwicklung aus. Gemeinsam mit Hans-Jörg Rautenberg von der Kochschule „Villa Martha“ hat er ein besonderes Konzept für die Entwicklung von High Performance Teams erstellt. Einen Tag lang erarbeitet er die wesentlichen Inhalte mit den Teilnehmern in drei Modulen. So werden Werte in einem Team geklärt und ein Umgang mit Differenzen erarbeitet.

Das Team-Kochen nach der Howard Prager Methode bildet spielerisch Teamprozesse ab. In der Kochschule von mit Hans-Jörg Rautenberg (links) ist das ein Teil des Seminars. Quelle: hfr

Florian Mennigen: Die Vita

Noch immer hat Florian Mennigen, geboren 1972 in Ratzeburg, eine enge Beziehung zu Ratzeburg. Er sei nicht nur dem Ruderclub noch immer sehr verbundnen sondern komme regelmäßig und gern, um seine Familie zu besuchen. Etwa einmal im Monat sei er in der Stadt. Aufgrund eines Geburtstags ist der Olympiasieger auch Anfang Juli wieder in Ratzeburg.

Mit einem einzigartigen Teamerfolg beendete ich 2012 meine sportliche Karriere und arbeitete in den Personalabteilungen großer Energie- und Telekommunikationsunternehmen. Heute ist er freiberuflicher Psychologischer Psychotherapeut, berät Unternehmen als Corporate Health Botschafter und ist gefragter Talkgast und Vortragsredner.

Stationen seiner Vita: Geboren 1982 in Ratzeburg. B.A. Psychologie und Business Administration, Boston University, USA. M.Sc. Psychologie, Ruhr-Universität Bochum. Approbation als Psychologischer Psychotherapeut. Ruderer im Deutschlandachter 2008-2012. Letzter Platz Olympia in Peking 2008. Weltmeister 2009, 2010, 2011. Olympiasieger in London 2012. Forschungsarbeit zum Thema Group Flow und Well-Being an der DSHS Köln. Mehr Informationen unter www.florian-mennigen.de

Nach diesem erfahrungsreichen Tag in Ambiente der 1914 erbauten Villa direkt am Seeufer übernachten die Gäste in der Villa Martha. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit Seeblick endet das Teamevent. Individuelle Angebote für Firmengruppen werden von Hans-Jörg Rautenberg gern erstellt: Telefon 04541/840132, info@villamartha.de.

Mehr LN-Artikel über Florian Mennigen sammeln wir hinter diesem Link.

Florian Grombein

Lauenburg Schwieriger Feuerwehreinsatz - Waldbrand bei Lauenburg

Waldbrand zwischen Lauenburg und Boizenburg. Vier Hektar waren betroffen und die Wehren aus Geesthacht, Lauenburg und benachbarten Orten hatten Probleme mit der Wasserversorgung. Bauern halfen mit ihren Güllewagen aus, die zu Tankwagen umfunktioniert wurden.

01.07.2019

Bei dem mutmaßlichen Brandstifter aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg, den die Polizei am Sonnabend festgenommen hat, handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft um einen Feuerwehrmann.

01.07.2019

„Flash“ und „Florenzia“ heißen die beiden Kälbchen, die in Fredeburg im Wisent-Gehege zu bestaunen sind. Ein drittes Kälbchen schaffte es nicht.

05.07.2019