Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Pastorin Johanna Thode wechselt von Aumühle nach Hamburg
Lokales Lauenburg Pastorin Johanna Thode wechselt von Aumühle nach Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 22.05.2019
Johanna Thode, Pastorin in Aumühle, wechselt nach Hamburg. Quelle: Lothar Neinass
Anzeige
Aumühle

Der Wechsel von Pastorin Johanna Thode nach Hamburg kommt für die Kirchengemeinde Aumühle zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Die Nordkirche befindet sich im Umbruch. Immer mehr Kirchenmitglieder treten aus der Gemeinschaft aus, mit der Folge, dass es in Zukunft weniger Kirchensteuer geben wird.

Aber die größten Sorgen machen der Kirchenleitung fehlende Pastoren. Zur Zeit sind im Kirchenkreis Lauenburg-Lübeck 102 Pastoren tätig. Laut Statistik sollen ab 2020 im Kirchenkreis nur noch 96,3 Stellen ausgewiesen werden. Das Problem ist, die Pastorenstellen, wie im Kirchengesetz vorgeschrieben, flächendeckend im Kirchenkreis zu verteilen. „In den nächsten Jahren müssen wir uns darauf einstellen, in der Nordkirche 30 Prozent weniger Pastoren zu haben“, prognostiziert die Pröpstin die künftige Entwicklung.

Anzeige

Aktuell bedeutet der Wechsel von Johanna Thode nach Hamburg, dass sich der Kirchengemeinderat schnellstmöglich um Ersatz bemühen muss. Erschwerend bei der Suche kommt hinzu, dass die Pastorenstelle in Aumühle bereits seit dem Jahr 2017 nur mit 75 Prozent ausgewiesen ist, der Kirchenkreis die Kürzung aber in den letzten Jahren nicht umgesetzt hat. „Bei der Neubesetzung werden wir die Kürzung aber berücksichtigen“, betonte die Pröpstin und warnte den Kirchengemeinderat davor, eine 100-prozentige Stelle auszuschreiben. Die Übernahme aus Spenden von Kirchenmitgliedern, wie es in Aumühle bereits 2009 und 2010 praktiziert wurde, hält die Pröpstin für unsolidarisch gegenüber nicht so finanzkräftigen Kirchengemeinden.

Besonders problematisch wird es, wenn sich bis zum 1.1.2020 kein Pastor oder Pastorin auf die Stelle in Aumühle bewerben sollte. „Dann kann es passieren, dass es in Aumühle keinen Pastor geben wird. Im Rahmen der Regionalisierung wird man mit dem Kirchenkreis Lauenburg-Lübeck und den umliegenden Kirchengemeinden nach einer gemeinsamen Lösung suchen“, unterstrich Pröpstin Frauke Eiben die künftige Situation der Kirchengemeinde Aumühle.

Lothar Neinass