Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Polizeistation Berkenthin eingeweiht
Lokales Lauenburg Polizeistation Berkenthin eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 19.10.2018
Jürgen Funk war als Behördenleiter bei der Eröffnung dabei. Er sagte: „Die neue Wache ist schön und zweckmäßig geworden.“ Quelle: Jens Burmester
Berkenthin

Jetzt ist die neue Wache der Polizei in Berkenthin auch offiziell eingeweiht worden. Der leitende Polizeidirektor Jürgen Funk, Behördenchef der Polizeidirektion Ratzeburg, ließ es sich nehmen, persönlich die neuen Räume in der Oldesloer Straße 3 ihrer Bestimmung zu übergeben.

„Eine Weihe ist eine feierliche Zeremonie, die eigentlich einen Bezug zu den Griechen hat. Aber ich habe kein passendes Zitat bei den alten Griechen im Bezug zum Bau eines Polizeidienstgebäudes gefunden“, sagte Funk zu den zahlreichen Gästen von Polizei und Politik. Im Jahr 2016 habe man die Polizeistation in Groß Grönau im Zuge der Polizeireform aufgegeben und die beiden dort bisher tätigen Beamten nach Berkenthin versetzt. Daher sei es seinerzeit darum gegangen, einen geeigneten Platz für nunmehr fünf statt der bisherigen drei Beamten in Berkenthin zu finden.

„Wir haben die Auswahl geeigneter Objekte besprochen und sind dabei relativ schnell auf das Gebäude der Kreissparkasse gestoßen“, erklärte Behördenleiter Funk. Mit dem Vermieter habe man nicht nur einen langfristigen Vertrag bis 2033 geschlossen, sondern auch schnell den Umbau vorangebracht. „Mein Dank gilt allen fleißigen Helfern, meinen Mitarbeitern, dem Revierleiter Manfred Börner und der Liegenschaftstruppe der Behörde“, so Funk.

War die Arbeit in den beengten Räumlichkeiten im Amtsgebäude manchmal schwierig, so ist die neue Dienststelle nun schön und zweckmäßig auf ihren 300 Quadratmeter Nutzfläche geworden. Doch an einer Stelle hakt es noch etwas. Die Polizei in Berkenthin hat noch keinen Festnetz-Telefonanschluss. Der soll im November dann auch endlich kommen. Zumindest funken können die Beamten. Die digitale Feststation ist immerhin seit Donnerstag in Betrieb.

Mit einem Zitat von Wilhelm Tell beendete Funk seine kurze Ansprache: „Wohl steht das Haus gezimmert und gefertigt, doch es wankt der Grund, auf dem wir bauten.“ Er hoffe aber, dass in Berkenthin niemals etwas wanke, so der Behördenleiter. Revierleiter Manfred Börner freute sich , so kurz vor dem Ende seiner aktiven Dienstzeit noch bei der Eröffnung dabei sein zu können, machte aber auch deutlich, dass es im Bereich der Polizeidirektion noch die ein oder andere Baustelle gebe, die noch fertiggestellt werden müsse.

Zu den Gratulanten zählten auch Amtsvorsteherin Iris Runge, einige Bürgermeister aus dem Zuständigkeitsbereich und Nachbarn, die Blumen für die noch kahlen Räume mitgebracht hatten.

Jens Burmester

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lauenburg Anna Lina in kritischem Zustand - Große Anteilnahme, aber die Sorgen bleiben

Die Existenzsorgen der Familie Benke aus Groß Grönau, die durch die Erkrankung der Tochter (11) an mehreren Gehirntumoren in wirtschaftliche Not geriet, sind zunächst gebannt. Aber die Angst bleibt: Anna geht es weiterhin schlecht.

19.10.2018

Die Planungen für die östliche Ortsumgehung Lauenburgs zwischen Elbbrücke und B 5 nehmen Fahrt auf. Allerdings gibt es noch viele Hindernisse.

19.10.2018

Die Otto-von Bismarck-Stiftung ist um wertvolle Exponate reicher. Am Donnerstag erhielt sie eine Sammlung von Briefen des späteren Reichskanzlers aus jungen Jahren, als der 17-Jährige noch nicht an Politik dachte.

19.10.2018