Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Programm in Auszügen
Lokales Lauenburg Programm in Auszügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 02.07.2014
Auch den Kindern wird in dieser Woche viel in Sachen Kultur geboten. Mit dem Kindertheater „Däumelinchen“ beginnt am Sonnabend, 5. Juli, in Ritzerau der Kultursommer für Kinder. Es geht um Andersens kleines Geschöpf, das in einer Tulpenblüte Platz zum Schlafen findet. Die Figuren Käpten Lüttich und Baby Dronte (Foto) spielen dabei eine wichtige Rolle. Quelle: Theaterimkerei SanneWeber/ hfr
Ratzeburg

Alle Tage

ganztägig, Mölln: Installation „Heimat ist ein fluides Konzept“ von Anja Franksen (Stadtseeufer, Hauptstraße, Ratzeburger Straße) ganztägig, Berkenthin Kirche: Rauminstallation „Der Künstler trägt den Zweifel in die Kirche“ (Horst Wohlers) ab 14.00 Uhr, Mölln, Seestraße 57: Offenes Atelier Lore Piep (Malerei) Montag bis Freitag 08.00 — 18.00 Uhr, Geesthacht, Schillerstr. 9, Stadtwerke: Gemeinschaftsausstellung „Sehnsuchtsorte“ — Ausstellungsgemeinschaft Lauenburgischer Künstler (Ursula Langhof, Hilke Enders, Gundel Wilhelm, Holm Lilie, Freia Steinmann, Renate Lefeldt, Anke Schwenke) und Foto-Klub Lauenburg Montag bis Freitag 9.00 — 12.00 + 14.00 — 18.00 Uhr / Samstag 9.00 — 12.00 Uhr, Büchen, Raiffeisenstraße 3, Post: Galerie Müller, Arbeiten von Ernst Hafner, Thomas Richter, Jutta Teichert, Bettina v. Streit-Grünhardt, Walter Schröder, Thomas Kubitz, Sabine Vinzing, Farook Alnajar, Wolfgang Müller Dienstag bis Freitag 11.00 — 16.00 Uhr / Samstag und Sonntag 10.00 — 17.00 Uhr Mölln, Stadthauptmannshof: Ausstellung „Ein Brief und 1000 Pferde — Die Königlich Dänische Post“, samstags und sonntags 15.00 Uhr Führung Sonnabend, 5. Juli 11.00 Uhr, Mölln Augustinum, Sterleyer Str. 44: „Ein neues Zuhause finden“ — Gespräch mit Bewohnern beim Sommerbasar 13.00 — 18.00 Uhr, Buchholz, Dorfstr. 30, Knabjohanns Scheune: Erweiterte Ausstellung „Grenz(e) Weg - Kunst am freien See 15.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1: KulturSommer für Kinder — „Däumelinchen“ (Figurentheater mit Musik) 20.00 Uhr, Geesthacht, (Ort wird noch bekannt gegeben): „Sinfonisch unterwegs in Zeit und (T)raum“ - Sinfoniekonzert mit dem Bach-Orchester Herzogtum Lauenburg

Sonntag, 6. Juli

11.00 — 18.00 Uhr, Schwarzenbek, Hamburger Str. 70: Offene Galerie Mucha 11.00 - 18.00 Uhr, Berkenthin, Am Friedhof 2/Ecke Berliner Straße: Offenes Atelier Jochen Beckmann (Bildhauer) 11.00 — 18.00 Uhr, Kollow, Brückenstraße 24, Musikkneipe „Mückenbach“: Rost-/Malerei, Ton, Plastiken, Grafik 11.00 - 19.00 Uhr, Horst, Am Wall 21 (Hof Kranichmoor): Gemeinschaftsausstellung „Künstlerisches Tun und Fabulieren“

Skulpturen, Fotografie, Grafik, Papierenes und Filigranes 12.00 — 18.00 Uhr, Berkenthin, Drosselweg 29: Offenes Atelier Ilona Kelling — Ein Garten wird zur Galerie (Gäste Bruni Jürss und Karsten Müller) 13.00 — 18.00 Uhr, Buchholz, Dorfstr. 30, Knabjohanns Scheune: Erweiterte Ausstellung „Grenz(e) Weg - Kunst am freien See 12.00 — 18.00 Uhr, Geesthacht, Heideblöcken 16: Offenes Atelier Christa Hoeser (Skulpturengarten, Holzschnitte) 13.00 —18.00 Uhr, Groß Grönau, Gemeindezentrum, Berliner Str. 2: Ausstellung „Time as Illusion“ — Fotos, Thorsten Philipps 18.00 Uhr, Breitenfelde, Kirche, Dorfstraße: Open-Air-Sommerserenade „Brass Cats“ mit dem Posaunenchor Breitenfelde 19.00 Uhr, Ratzeburg, St.-Petri-Kirche, Barlachplatz 7: „Sinfonisch unterwegs in Zeit und (T)raum“ - Sinfoniekonzert mit dem Bach-Orchester Herzogtum Lauenburg 19.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1: „Heimat?“ — ein literarisch-musikalisch-kulinarischer Themenabend

Mittwoch, 9. Juli 12.00 Uhr, Steinhorst Domäne, Schulstraße 10: Erlebnistag im Museum für „Vergessene Arbeit“

18.00 - 18.30 Uhr, Ratzeburg, St. Petri, Am Markt: Karken vertellt uns vun ‘n Gloven — plattdt. Andacht (Pastorin Keller /

Maike Bendig) Donnerstag, 10. Juli 15.30 — 18.30 Uhr, Fredeburg Domäne, Domänenweg 1: Kultursommer für Kinder: Erlebnis-Bauernhof mit Tieren und Spielen 19.30 Uhr, Fitzen, Dorfstraße 12, Schönes vom Dorf: „Mien Heimat sünd Wöör“ — plattdeutscher Abend mit Liedermacher und Inselpoet Volkert Ipsen 19.30 Uhr, Buchholz, Dorfstr. 30, Knabjohanns Scheue (Treffpunkt):Sasa und der Bootsmann“ — humorvolle Lesung mit Musik (Stephan Möller-Titel und Sasa Jansen) Freitag, 11. Juli 18.00 Uhr, Lauenburg Jugendherberge „Alte Zündholzfabrik“, Elbstraße 2: Vernissage „Entdeckungen in der Nähe“

(Foto-Klub Lauenburg) 19.00 Uhr, Mölln Augustinum, Sterleyer Str. 44: „Heimat weltweit“ — Multivisionsabenteuer ArabienAsienAfrika mit Kari Birgit Kloth und Bharat Natyam, Tanz 19.30 Uhr, Mölln, St. Nicolai, Markt: Orgel-Duo vierhändig und vierfüßig — mit Arisa Ishibashi und Annette Elisabeth Arnsmeier (Möllner Sommermusiken) 20.00 Uhr, Segrahn „Viehhaus“, Hofweg: „I Feel Pretty“ — Oper auf dem Lande 20.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1: „Emmas Glück“ — Ein-Frauen-Stück mit Kerstin Wittstamm (Freie Bühne Wendland) 20.00 Uhr, Fredeburg Domäne, Domänenweg 1: Musik im Zusammenspiel mit der Natur — Open-Air-Konzert mit dem Odisseo Quintett (bei Regen überdacht) 20.00 Uhr, Mannhagen, Lämmerhof, Hauptstraße 8: Scheunenkonzert „Feel the Blues” — Georg Schroeter und Marc Breitfelder feat.

Tim Engel

Kultursommer am Kanal: Viele Freiluft-Veranstaltungen und Programm für Kinder in der zweiten Woche
Kunst, Musik und Theater locken in die lauenburgische Landschaft
Mit einer vollen Breitseite bildender Kunst, Musik aus aller Welt und spannungsreichem Theater für Groß und Klein zieht der Kultursommer am Kanal Gäste in der Woche vom 5.
bis 11. Juli 2014 in seinen Bann. In den fünf Städten und in 14 Gemeinden des Kreises Herzogtum Lauenburg heißen Gastgeber die Einheimischen und Touristen willkommen. 17 Ausstellungen, dazu offene Ateliers und Galerien zwischen Berkenthin im Norden und Lauenburg im Süden freuen sich auf aufgeschlossene Besucher. Bei neun Konzerten lassen Sänger und Instrumentalisten ihrer Freude an Musik freien Lauf. Das Spektakel mit der typischen Kombination aus Kultur und Natur unter dem Dach der Stiftung Herzogtum Lauenburg wird von der Kreissparkasse gefördert.
Ab Sonnabend, 5. Juli, stellen in der Musikkneipe „Mückenbach“ in Kollow fünf heimische Künstler aus. In Horst startet auf dem Hof Kranichmoor die Gemeinschaftsausstellung „Künstlerisches Tun und Fabulieren“, an der 13 Kreative mitwirken. Bildhauer Jochen Beckmann und Malerin Ilona Kelling öffnen ihre Ateliers in Berkenthin, in Geesthacht erwartet Christa Höser Freunde von Holzschnitten und Plastiken. Fotografien von Thorsten Philipps sind in Groß-Grönau (5./6. Juli), Arbeiten des Foto-Klubs Lauenburg ab dem 11. Juli in Lauenburg zu bestaunen. Namhafte Bildhauer erwartet am 5. und 6.
Juli die Schwarzenbeker Galerie Mucha. Sorin Purcaru, Waldemar Drichel, Karla Matzke, Urs P. Twellmann, Winnie Schaak, Norbert Jäger, Joachim Röderer und Bettina Thierig stellen aus.
In Buchholz am Seeufer wird täglich die Gemeinschaftsausstellung der Buchholzer Künstler mit dem Titel „Grenz(e) Weg — Kunst am freien See“ gezeigt. Werke von Christof Müller, Elisabeth Beck, Elsbeth Buchfeld, Aloys Kötter, Maria Bueter, Sabine Burmester, Maren Ruf, Klaus-Dieter Sehlcke, Maren Utzolino, Luise Lehmann und Bruni Jürss werden ausgestellt.
Musikfans dürfen sich am 5. Juli auf ein Sinfoniekonzert des Bach-Orchesters Herzogtum Lauenburg in Geesthacht (20 Uhr) freuen. Zur gleichen Zeit werden Freunde sakraler Musik im Ratzeburger Dom mit einem Orgel- und Chorkonzert und einer nächtlichen Dombegehung mit gregorianischen Chorälen (22.30 Uhr) bedient.
Am 6. Juli lädt der Posaunenchor Breitenfelde zur Open-Air-Serenade an der Kirche ein (18 Uhr), während wenig später das Bach-Orchester noch einmal in der Ratzeburger St.-Petri-Kirche spielt (19
Uhr). In Fitzen ist am 10. Juli der plattdeutsche Poet und Liedermacher Volkert Ipsen mit „Mien Heimat sünd Wöör“ zu Gast (19.30 Uhr).
Die Qual der Wahl folgt am 11. Juli: In Mölln gibt es ein vierhändiges Orgelkonzert (19.30 Uhr), in Fredeburg einen Open-Air-Abend mit dem Odisseo-Quintett (20 Uhr). In Mannhagen bieten Schroeter und Breitfelder erstklassigen Blues in der Scheune (20 Uhr), und im Viehhaus Segrahn setzt der Kultursommer erstmals seine Eigeninszenierung „I feel pretty“ in Szene (20 Uhr). Das inspirierende Musiktheater mit jungen Profis führt in die Neue Welt und zur umwerfenden Musik von Gershwin und Bernstein. Die Reihe „Oper auf dem Lande“ gehört zu den Rennern der jährlichen Veranstaltungsreihe.
Auch Literatur- und Theaterfreunde kommen nicht zu kurz. Im Heubodentheater Ritzerau geht am 5. Juli mit dem entzückenden Theaterstück „Däumelinchen“ der Kultursommer für Kinder an den Start (15 Uhr). Am Sonntag, 6. Juli, laden dort Gwen Fähser und Anne Wiemann zum literarisch-musikalisch-kulinarischen Abend ein (19 Uhr). Eine humorvolle musikalische Lesung steht mit „Sasa und der Bootsmann“ am 10. Juli in Buchholz auf dem Programm (19.30 Uhr), und am 11. Juli präsentiert Kerstin Wittstamm im Ritzerauer Heubodentheater „Emmas Glück“ (20 Uhr) — eines jener Ein-Frauen-Stücke, deren Intensität das Publikum in Ritzerau oft von den Stühlen reißt.
Familien mit Kindern sind gut aufgehoben und willkommen bei den Erlebnistagen des Museums für vergessene Arbeit auf der Domäne Steinhorst (5. Juli, 17 Uhr und 9. Juli, 12 Uhr) und beim Kinder-Erlebnistag (Kultursommer für Kinder) am 10. Juli auf der Domäne Fredeburg (15.30 bis 18.30 Uhr).

Irrtümer und Änderungen sind laut Veranstalter vorbehalten.
Operetten und Jazz aus dem Big Apple
Im Viehhaus Segrahn werden im Rahmen des Kultursommers am Kanal „Geschichten aus der Neuen Welt“ musikalisch erzählt. Am Freitag, 11. Juli, und Sonntag, 13. Juli, heißt es „I feel pretty-Oper auf dem Lande“ . Freuen können sich Freunde von Operetten,
Revues und Jazz mit Musik von
Leonard Bernstein, George Gershwin und anderen Komponisten.

LN

Finanzausschuss deckt Lücke von 250 000 Euro auf. Politiker sind über Parteigrenzen hinweg für Rettung von Bühne und Kino. Entscheidung fällt erst im September.

02.07.2014

Ein aufwendiger Umbau und Vermietungen sichern den Amtssitz.

02.07.2014

Bei der Deutschen Meisterschaft holen Schwarzenbeks Tischtennis-Teams Platz eins und zwei.

02.07.2014