Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Feiner Auftakt des „Advent auf der Insel“
Lokales Lauenburg Feiner Auftakt des „Advent auf der Insel“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 07.12.2019
„Volles Haus“ beim Auftritt der Chöre der Lauenburgischen Gelehrtenschule in der St. Petri-Stadtkirche. Die jungen Sängerinnen und Sänger beeindruckten ihr Publikum und stimmten es auf das zweitägige Vorweihnachtsevent in Ratzeburg ein. Quelle: Joachim Strunk
Ratzeburg

Das war ein wirklich gelungener Start für ein möglicherweise zukunftsweisendes vorweihnachtliches Konzept in Ratzeburg: Viele Besucher des „Advents auf der Insel“ zeigten sich begeistert von dem gemütlichen und weitläufigen Event, das nicht ins Geschiebe und Gedränge wie in den überfüllten Weihnachtsmarkt-Innenstädten von Lübeck oder Hamburg führte, sondern die Gäste wie bei einer „Schnitzeljagd“ von einem Highlight zum nächsten leitete.

Offiziell begann der erste „Inseladventstag“, der ja gar nicht mehr so heißt, um 11 Uhr am Vormittag. Doch der Start verlief schleppend. Viele Menschen waren noch mit den normalen Einkäufen und Erledigungen beschäftigt. Erst ab etwa 14 Uhr bemerkte man im Zentrum, also auf dem Marktplatz vor dem Alten Kreishaus, mehr Bewegung.

Während die „Weggefährten“ zum Auftakt in der Petri-Kirche vor nur etwa zwei Dutzend älteren Zuschauern ihre plattdeutschen Weihnachtslieder darboten, freundeten sich erstaunte Besucher mit dem Mini-Wintermarkt in der Rathausstraße an. Hier hatten die Initiatoren bereits morgens um 7 Uhr damit begonnen, rund 12 Kubikmeter Holzhackschnitzel auf der Straße zu verteilen, um winterliche Atmosphäre zu verbreiten. Hinzu bauten sie mehrere Pagodenzelte auf.

Gewohnt schöne und attraktive Produkte aus Kunstgewerbe, Handwerk und weihnachtlicher Dekoration locken zahlreiche Besucher in den Kreuzgang des Ratzeburger Doms. Quelle: Joachim Strunk

Fahrt nahm der Sonnabend mit dem Auftritt der Chöre der Lauenburgischen Gelehrtenschule in der St. Petri-Kirche auf. Sowohl der Fünftklässler-Chor unter der Leitung von Christian Reisser als auch der weibliche Kammerchor beeindruckten den voll besetzten Kirchenraum.

So geht’s heute weiter

10.15 Uhr Gottesdienst im Dom (mit Kindergottesdienst)

11.30 Uhr DLRG-Jugend liest im Refektorium des Doms Weihnachtsgeschichten vor

ab 12 Uhr öffnen auch die übrigen teilnehmenden Häuser und Geschäfte ihre Türen

17 Uhr A-Cappella-Chor Ratzeburg singt in der kath. Kirche St. Answer, Fischerstraße

17.15 Uhr Sonntags-Ziehung des Gewinnspiels in St. Petri

Ab dann hatte man den Eindruck, dass das Ratzeburger Weihnachtswochenende erst begann. Die Menschen und Familien strömten aus der Kirche heraus (zu der sie zu weiteren Chor- und Orchesteraufführungen gerne zurückkehrten) und verbreiteten sich auf der weiteren (nördlichen) Insel.

Großer Andrang herrschte auch am Nachmittag bei der Vorführung der Modelleisenbahn auf Spur 0 im Kreismuseum. Quelle: Joachim Strunk

Viele Neuankömmlinge starteten ihren Besuch vom Parkplatz vor dem Rathaus aus und gelangten so zuerst zur Jugendherberge, wo man im Foyer erste Handwerks- und Weihnachtskunst bestaunen und erstehen konnte. Hier bietet die DLRG übrigens auch heute einen Bastelkurs für bummelfrustrierte Kinder an: Janne, Jenna, Johanna und Jannes von der DLRG-Jugend haben einige Ideen im Angebot.

Für Kids, die lieber passiver genießen mögen, bieten die DLRGler im Refektorium des Doms Weihnachtsgeschichten an, die von talentierten Schwimmern und Rettern vorgelesen werden.

„Nachtwächter“ Klaus Lankisch führte seine Gäste zwei Stunden lang über die Ratzeburger Insel und konnte viele Anekdoten aus der Stadtgeschichte erzählen. Quelle: Joachim Strunk

In der Galerie Noffke können derweil Kunstsinnige verweilen. Gastgeber Augustin Noffke, der von Familienmitgliedern und Nachbarn, wie dem schottischen Filmer und Fotografen Tom Salt, unterstützt wird, bietet den Besuchern nicht nur anspruchsvolle Kunst, sondern auch – und das mag vielleicht noch interessanter sein – edle Getränke und Delikatessen aus der Region.

Weiteres unter www.advent-auf-der-insel.de.

Von Joachim Strunk

Kaufleute gehen optimistisch in das Adventsgeschäft – Black-Weekend verlief positiv

07.12.2019

Der Kreistag hat mit dem Haushalt 2020 auch ein Entlastungspaket für die Kommunen beschlossen. Ein Punkt ist die erneute Senkung der Kreisumlage um einen Prozentpunkt.

07.12.2019

Die Spendenaktion „Hilfe im Advent“ der Lübecker Nachrichten gemeinsam mit der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg ist gerade mal eine Woche alt – und auf dem Konto liegen bereits 5500 Euro!

07.12.2019