Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Renate Andresen Ehrenbürgerin von Labenz
Lokales Lauenburg Renate Andresen Ehrenbürgerin von Labenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 30.09.2019
Renate Andresen, hier auf einem Archivbild vom Mai 2019, wurde eine besondere Ehre zuteil. Quelle: Matthias Schütt
Labenz

In der jüngsten Gemeindevertretersitzung – am 12. September – ernannte Bürgermeister Ulrich Hardtke die Gemeindevertreterin Renate Andresen zur Ehrenbürgerin von Labenz. Und das war durchaus berechtigt, denn Renate Andresen hat sich in besonderer Weise um die Gemeinde Labenz verdient gemacht.

Seit 1990 war sie 18 Jahre lang Protokollführerin, bis sie 2008 Mitglied der Gemeindevertretung wurde. Dort arbeitete sie im Wege-, Kultur-und Finanzausschuss mit. Gemeinsam mit dem Literaturkreis und der Feuerwehr organisierte sie verschiedene Veranstaltungen in der Gemeinde.

Vielfältige Ehrenämter

Für das Amt Sandesneben-Nusse veranstaltete sie zudem etliche interessante Ausstellungen. Im Sportverein Labenz-Klinkrade war sie 20 Jahre lang Schriftführerin, bevor sie dort zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Schriftführerin ist sie auch im DRK-Ortsverband Labenz/Klinkrade und das seit 2013.

Renate Andresen war acht Jahre ehrenamtliche Richterin am Verwaltungsgericht in Schleswig und ist seit 2015 ehrenamtliche Richterin im Sozialgericht in Lübeck. Daneben engagierte sie sich in unterschiedlichen Funktionen im CDA und der CDU. Viel Freude bereitet ihr die Arbeit für die Ortszeitung „Labenz live“ und das Amtsblatt „Hallo Amt“.

Von hfr

Ihre Jahrestagung in Lübeck nutzten internationale Museumsleiter, um sich in Groß Pampau über die Grabung nach fossilen Walen zu informieren.

30.09.2019

16 Erwachsene und zwei Kinder begleiteten Ute Borchers-Seelig am Sonnabend durch die Europastadt und erfuhren Neues zur Stadtentwicklung

30.09.2019
Lauenburg Herzogtum Lauenburg - Arbeitsmarkt stabil

Die Zahl arbeitsloser Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg hat im September erneut abgenommen und beträgt jetzt 4837. Dies sind 111 weniger als im Vormonat.

30.09.2019