Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Selbstbewusst den eigenen Weg gehen
Lokales Lauenburg Selbstbewusst den eigenen Weg gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 19.12.2018
Sandra Hansen (links) und Edelgard Jenner bieten einen Ressourcenworkshop für Frauen an, den Sandra Hansen leitet. Quelle: hfr
Anzeige
Mölln

„Mein Start up 2019“: Unter diesem Motto laden Möllns Gleichstellungsbeauftragte Edelgard Jenner und Coach Sandra Hansen vom Projekt „Frau & Beruf“ Frauen zu einem Workshop ein. Gleich am 9. Januar bieten sie im Möllner Stadthaus den sogenannten „Ressourcenworkshop für Berufsrückkehrerinnen und Frauen in beruflicher Neuorientierung“ an.

Eine Erfahrung, die in der Berufsberatung immer wieder gemacht wird: Viele Menschen sind sich ihrer Talente gar nicht bewusst. Als erfahrener Coach hilft Sandra Hansen Frauen, sich ihre Ressourcen vor Augen zu führen.Das Wort Ressource bezeichnet unsere inneren Kraftquellen: Talente, Neigungen, Kenntnisse, aber auch Erfahrungen und weitere Stärken.

Anzeige

„Wir möchten, dass die Frauen sich ihrer Stärken bewusst werden“, sagt Edelgard Jenner. Sandra Hansen ergänzt: „Ziel ist eine neue Ausrichtung und Klarheit, mit der die Teilnehmerinnen im weiteren beruflichen Kontext sicher und selbstbewusst eigene, neue Schritte wählen und gehen können.“

Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Sandra Hansen den Frauen nach dem Workshop ein individuelles, kostenfreies Einzel-Coaching an. „Im gemeinsamen Gespräch werden wir die Ergebnisse des Workshops besprechen und vertiefen – und wichtige Schritte für eine berufliche Umsetzung erarbeiten.“ Diese Coaching-Termine werden im Anschluss an den Workshop individuell vereinbart.

Interessiert? Dann nichts wie hin am Mittwoch, 9. Januar, von 9 bis 12.30 Uhr im Stadthaus Mölln, Wasserkrüger Weg 16, Raum 214. Die Beraterin von „Frau & Beruf“ freut sich auf Anmeldungen für den Workshop unter Telefon 0160/2405022 oder per Mail an sandra.hansen@faw.de. Der Workshop ist kostenfrei und eine Veranstaltung der FAW gGmbH –Fortbildungsakademie Lübeck im Rahmen des Projektes „Frau & Beruf“.

teo

Anzeige