Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Anhänger mit 14 Tonnen Futtermittel kippt auf die Seite
Lokales Lauenburg Anhänger mit 14 Tonnen Futtermittel kippt auf die Seite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:14 17.08.2018
Mit einem Telekran und einem Lkw-Bergefahrzeug wurde der voll beladene Anhängerin Sandesneben wieder aufgerichtet. Quelle: jeb
Anzeige
Sandesneben

Der Fahrer kam aus Richtung Schönberg auf der Landesstraße 92 und wollte an der Kreuzung Imkenrade - Hauptstraße - Hege sein Gespann wenden und wieder in die gleiche Richtung zurückfahren. Das funktionierte eigentlich auch ganz gut, der Zug war schon gedreht, da kippte plötzlich der Anhänger um und landete halb auf dem Radweg, halb auf der Fahrbahn. Der Fahrer hatte offenbar nicht bedacht, dass die gesamte Fahrbahn hier in Richtung Imkenrade abschüssig ist.

Durch das Kippen auf die Seite lagen nun die gesamten 14 Tonnen Futtermittel recht zusammengedrückt auf der Seite in dem Silobehälter. Nachdem der Anhänger durch einen Telekran und mit weiterer Hilfe durch ein Bergungsfahrzeug wieder aufgerichtet war, musste die Ladung auf den Motorwagen umgepumpt werden.

Erst danach konnte der Mann seine Fahrt mit dem leicht demolierten Silo-Anhänger fortsetzen. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

jeb