Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Scheinbar hilfloses Reh narrt Polizei und Feuerwehr
Lokales Lauenburg Scheinbar hilfloses Reh narrt Polizei und Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 28.10.2019
Einsatz zur Rettung eines Rehs mit überraschendem Ausgang. Quelle: TIMO JANN
Geesthacht

Kurioser Ausgang einer Rettungsaktion: Spaziergänger meldeten am Sonntagabend am Ende des Ilenwegs ein in einer Zaunpforte festsitzendes Reh. Das Tier wollte dem Anschein nach das Geländes des Jugendaufbauwerks verlassen und blieb dabei zwischen den Metallstäben einer Pforte stecken. Hilflos musste es dort ausharren. Die Spaziergänger informierten die Polizei, deren Befreiungsversuche erfolglos blieben. Gegen 19.30 Uhr forderten die Beamten daraufhin die Feuerwehr zur Unterstützung an.

Einsatz zur Rettung eines Rehs mit überraschendem Ausgang. Polizisten und Feuerwehrleute waren angerückt. Quelle: TIMO JANN

Die Retter fuhren ihren Lichtmast aus und packten den hydraulischen Rettungsspreizer aus. Ein Feuerwehrmann wollte dem Reh zur Beruhigung während des anstehenden Einsatzes eine Decke über den Kopf legen. Aber genau in dem Moment ergriff das Reh dann aber doch lieber die Flucht.

Staunend blieben die Polizisten und die Feuerwehrleute zurück. Eigentlich sollte mit dem Spreizer, der sonst bei Verkehrsunfällen zum Einsatz kommt, die Stäbe auseinandergedrückt werden. Das konnte man sich nun sparen und wieder einrücken.

Ein paar Fellbüschel blieben an den Zaunstäben zurück, aber ansonsten gelang dem Reh doch aus eigener Kraft die Befreiung. Quelle: TIMO JANN

Von Timo Jann

Anlässlich des 30. Mauerfall-Jubiläums am 9. November und der damit verbundenen Städtepartnerschaft mit Schönberg laden beide Bürgermeister ein, die diesjährige Ratzeburger Kunsteisbahn einzuweihen. Im Rahmen der Einheitsfeier werden sich dort auch die Landtagspräsidenten von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im Eisstockschießen messen.

29.10.2019

Bandcontest, Youtube-Channel und bald ein PC-Spiel auf Platt: Seit 25 Jahren ist das Zentrum für Niederdeutsch darum bemüht, das Plattdeutsche am Leben zu erhalten – teils mit innovativen Ideen.

27.10.2019

Um das überarbeitete Waldbrandkonzept zu überprüfen, setzte der Katastrophenschutz des Kreises eine große Waldbrand-Übung an.

28.10.2019