Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Skulpturen bei Müller & Petzinna
Lokales Lauenburg Skulpturen bei Müller & Petzinna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.08.2014
Percussionkonzert mit Terumi Oishibashi ( Japan) und David Cariano Timme ( Portugal/D). Quelle: hfr
Groß Grönau

Die Galerie Müller & Petzinna in Groß Grönau eröffnet am kommenden Sonntag, 10. August, um 14 Uhr ihre Ausstellung „small monuments“, Skulpturen in kleinen Formaten. In Zusammenarbeit mit der SkulpturenLandschaft Hamburg und der Schwarzenbeker Galerie Mucha präsentiert die Galerie eine jurierte internationale Skulpturenausstellung mit mehr als 50 Arbeiten. Künstler in aller Welt wurden aufgefordert, Werke für die Ausstellung einzureichen. Aus 100 Bewerbungen hat eine Fachjury die Arbeiten von 35 Künstlern aus mehr als zehn Ländern ausgewählt. Die Arbeiten wurden bereits im Bergedorfer Schloss gezeigt und werden im Anschluss in der Galerie Mucha in Schwarzenbek (Bericht oben) zu sehen sein. Skulpturen, Plastiken und Assemblagen aus den unterschiedlichsten Materialien zeigen ein breites Spektrum zeitgenössischen Schaffens auf internationaler Ebene. Neben vielen Arbeiten aus Deutschland finden sich etwa Stein aus Bulgarien, Glas aus den Niederlanden, Bronze aus Rumänien, Zinn aus Mexiko, Lindenholz aus der Schweiz und vieles andere mehr.

„Wir sind stolz und glücklich, so eine vielfältige und spannende Ausstellung aus aller Welt zusammengetragen zu haben“, meint Galerist Ulf Müller, der Mitglied der Jury war. Die Ausstellung ist geöffnet bis zum 31. August, Freitag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Im Rahmen der Reihe „Musikerkennen“ wird in der Galerie am Donnerstag 14. August, ab 19.30 Uhr ein Percussion Konzert mit Terumi Oishibashi ( Japan) und David Cariano Timme ( Portugal/D ) zu hören sein.

LN

Bürgermeister Andreas Thiede weiß auch nicht mehr als alle anderen: „Ich habe es aus den Medien erfahren“, sagte er auf die Frage, warum die Elbbrücke von Lauenburg ...

06.08.2014

Seit dem 1. Mai hat das Amt Hohe Elbgeest (20 000 Einwohner) eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte.

06.08.2014

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 5 zwischen Schnakenbek und Grünhof sind am Mittwoch drei Menschen verletzt.

06.08.2014