Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Spontane Spenden für den krebskranken Nik (2) aus Schwarzenbek
Lokales Lauenburg

Spontane Spenden für den krebskranken Nik (2) aus Schwarzenbek

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 26.10.2020
Erst zwei Jahre jung und schon soviel Leid. Der kleine Nik aus Schwarzenbek kämpft tapfer gegen seine Krebserkrankung. Quelle: hfr
Anzeige
Schwarzenbek

Die Mitglieder des Kiwanis Club Ratzeburg haben sich in einer online-Abstimmung am Sonnabend spontan entschlossen, den von der Mutter so dringend gewünschten Auto-Kindersitz zu bezahlen. Nik muss noch weiterhin zu ärztlichen Behandlungen gefahren werden und benötigt diesen besonderen Reha-Autositz, weil dieser besonders an Rücken und Seite gut abgepolstert ist und mehr Platz für Nik bietet.

Entertainer Ellermann hat 2000 Euro gespendet

Aber auch ein zweiter großzügiger Spender reagierte schnell und unbürokratisch: Entertainer Andreas Ellermann, der in der Schwarzenbeker Passage mehrere Geschäfte besitzt, hat eine Spende in Höhe von 2000 Euro an den Förderverein „Unterstützung schwersterkrankter Kinder“ in Büchen überwiesen. Der Verein unterstützt die Familie von Nik. „Das Schicksal von Nik hat mich sehr berührt, da möchte ich gerne helfen“, so Ellermann.

Anzeige

Förderverein unterstützt die Familie von Nik

Hilfe erhält die junge Familie vom Förderverein zur Unterstützung schwersterkrankter Kinder aus Büchen. Vorsitzende Kirsten Vidal: „Die Familie benötigt außerdem nach der Chemotherapie dringend eine Auszeit, wo sie sich von den Strapazen der letzten Monate erholen kann. Deshalb bitten wir um Spenden.“ Wer helfen will, überweist einen Betrag auf das Vereinskonto bei der Kreissparkasse, IBAN: DE 72 2305 2750 0002 016699.

Lesen Sie auch

Von Silke Geercken